Liebe dich selbst und du kannst jeden heiraten

Posted: 9. Juli 2017 by Dany

Ich nähere mich dem großen Gebäude. Ich laufe am Zaun entlang und bereite mich innerlich vor. Ich wünschte ich wäre unsichtbar. Hätte einen Umhang. Ja, ich bin so. Damit ihr mich nicht bemerkt. Mich nicht anseht. Damit ihr mich in Ruhe lasst. Aber es funktioniert nicht. Ich bin wie ein rotes Tuch. Sie flüstern und lachen. Ihre Blicke sind dabei auf mich gerichtet. Jeden Tag, wenn ich diesen Weg gehe und dieses Gebäude betrete, kann ich sie hören.

Nun, Jahre später sind da nur noch Staubspuren als Erinnerung. Es verblasst immer mehr und mehr. Haben sie mich gebrochen? Auf jeden Fall geformt. Ein bisschen dazu beigetragen. Doch ich kann ihnen nicht die Schuld an allem geben.

Es geht nicht nur mir so. Das weiß ich. Viele Menschen kämpfen damit. Und irgendwann haben genau diese Menschen aufgehört sich selbst zu lieben. Und sie haben aufgehört zu verzeihen. Ich habe noch nie in eine Schublade gepasst. Und wahrscheinlich war genau das immer das Problem. Sie konnten mich nicht zuordnen. Für sie war ich ein Freak. Doch stille Wasser sind tief.

Ich wusste selbst nicht wo ich hingehöre. Ich wusste auch nicht, wie wichtig es ist sich selbst zu lieben. Sich selbst zu akzeptieren. Ich wollte sein wie alle anderen. Dazugehören. Ich habe immer gehofft aufzuwachen und ein anderes Gesicht im Spiegel zu sehen.  Der Drang mich anzupassen, mich zu verändern hat mich kaputt gemacht. Aber ich habe es selbst nicht gesehen. Ich habe angefangen mich zu hassen. Dadurch habe ich auch andere gehasst.

Doch irgendwann wurde ich regelrecht gezwungen mich selbst kennen zu lernen. Man sagte mir: „Liebe dich selbst und du kannst jeden heiraten“. Ich habe es nicht verstanden. Heiraten? Ich will nie heiraten. Immer und immer wieder summten die Worte durch meinen Kopf. Was meinte er nur damit?

Und dann eines Tages, da hab ich es verstanden. Ich und ich, wir haben uns kennengelernt. Ich weiß nun, was ich alles kann. Und da ist noch mehr. Heute kann ich mich selbst umarmen. Ich kann lachen. Echt lachen. Nicht um etwas zu überspielen. Und ich kann weinen. Vor Glück und manchmal auch um mich zu befreien von allen bösen Gedanken. Ich kann tanzen ohne das es mich kümmert das Menschen zusehen. Und das nüchtern. Ich kann positiv denken. Ich kann Optimistisch sein, auch wenn etwas Negatives raus kommt. Es wirft mich nur noch für einen kurzen Moment aus der Bahn. Denn ich steige immer wieder auf. Ich setzte mich immer wieder in den Sattel und mache weiter.

Ich habe gelernt, wenn man positiv denkt und alles Negative versucht fern zu halten, dann ist die Welt schön. Dann ist es egal was kommt. Dann kann man in allem etwas Positives sehen. Jeden Sonnenstrahl genießen. Es geht mir gut. Ich bin zur Ruhe gekommen. Ein Stück innerlicher Frieden. Und das macht glücklich. Das befreit. Freiheit. Ich kann mich an den kleinsten Dingen erfreuen. Das tut so unfassbar gut.

Und deshalb frage ich dich: Wer bist du? Liebst du dich? Wenn du in den Spiegel schaust, was siehst du?

Natürlich habe ich immer noch oft genug Zweifel. Und das ist völlig ok. Denn dann gibt es da draußen ganz wunderbare und bezaubernde Wesen die einen die Zweifel nehmen. Die mir sagen, dass ich wunderbar bin. Fabelhaft. Dass sie mich lieben. Und dann kann ich wieder lächeln und es kribbelt im Bauch vor Glück.

 

Tipps für mehr Selbstliebe

Du bist wunderbar | Ich mache anderen Menschen öfter Komplimente. Ich finde es einfach wichtig. Manche reagieren dann abweisend. Entweder denken sie stehe auf Frauen oder sie suchen die Ironie in dem Kompliment. Aber es gibt es auch die, die sich freuen. Sich geschmeichelt fühlen. Und dann hält das Lächeln den ganzen Tag an. Und das ist das Wunderbarste was es gibt. Vielleicht versuchst du es auch mal. Und dann, kommt vielleicht auch ein Kompliment zurück welches dich glücklich macht. Auf jeden Fall bist DU wunderbar und zwar genauso, wie du bist.

Keine Vergleiche | Nicht nur ich habe mich oft genug mit anderen verglichen. Manchmal tu ich das noch heute. Aber wozu? Du bist doch selber toll. Und sicher kannst oder hast auch du etwas worauf andere neidisch sind. Ganz sicher sogar. Und wenn du doch vergleichen solltest, dann schau auch hinter die Kulissen. Jeder bekommt das, was er verdient. Auch wenn es bei manchen so aussieht als hätte sie nicht viel dazu beigetragen erfolgreich zu sein, alles hat seinen Grund. Also gönne es einem anderen. Sag einfach: „ich freue mich für dich“. Und dann denk daran, was du schon alles erreicht hast. Wie dein Weg bisher war. Und dann schau wieder nach vorn und geh weiter.

Zeit mit dir allein | Nimm dir immer mal etwas Zeit für dich selbst. Lerne dich kennen. Probiere Dinge aus. Denke immer daran, du lebst nur einmal. Also scheiß drauf was andere denken. Wenn du nicht weißt was du gern magst, wie sollen es dann andere wissen? Sei ehrlich zu dir selbst. Verstecke dich nicht mehr. Die Welt ist einsam ohne dich. Ich selbst nehme mir gern ab und an Zeit in der ich mir Filme anschaue. Ich habe die meisten schon gefühlt hundert Mal gesehen. Aber das macht nichts. Manchmal brauche ich genau das. Eine Auszeit von der Welt da draußen und eintauchen in eine andere. Oder ich lese. Denn auch da kann man für einen kurzen Moment einfach mal woanders sein.

Habe Geduld | Einer der wichtigsten Dinge überhaupt. Ich selbst bin meistens viel zu ungeduldig. Wenn ich etwas lernen will, dann am liebsten schon gestern. Wenn ich auf etwas warte muss, will ich es meistens schon nicht mehr. Ich komme öfter zu spät, damit ich nicht auf den anderen warten muss und nehme in Kauf, das er wartet. Aber Eile mit Weile.

Ps.: Ich liebe mich und ich habe geheiratet…

 

3 Comments

  • Sarah Küttner 9. Juli 2017 at 15:27

    Ein toller Beitrag und tolle Bilder. Wenn ich mich daran orientiere, dann könnte ich heiraten. Aber das Thema hatten wir ja schon 😂
    Immer irgendwie was positives zu sehen ist aber für mich sehr schwer. Ich bin der Realist und sehe viele negative Dinge. Ob das auf Arbeit ist, wie andere Menschen miteinander umgehen oder selbst Kleinigkeiten. Asche über mein Haupt.
    Fühl dich gedrückt ❤

    Reply
    • Dany a la Carte 9. Juli 2017 at 19:17

      Danke Liebes, es macht mir einfach unheimlich Spaß Bilder zu machen und mich dadurch auch immer wieder selbst neu zu entdecken. Ich denke auch, das du wenn es darum geht heiraten könntest. Aber lasst euch nicht beeinflussen – Hauptsache GLÜCKLICH! Realistisch bin ich auch, aber versuche trotzdem immer (Waage) einen guten Mittelweg zu finden. Dadurch geht es mir besser als früher. Drück dich <3

      Reply
      • Ossilinchen 9. Juli 2017 at 19:19

        Ich bin der typische Löwe 😂😂😂😂

        Reply

Leave a Reply

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.