gesehen // ein paar Wohnungen im Internet, entweder blöd geschnitten oder zu teuer. Aber schon interessant was es alles so gibt. Ich war wieder zu Besuch bei Mangatters und hab mir den fast fertigen Makeupstore und auch die Makeupschule schon mal angeschaut. Wirklich toll geworden. Ich bin immer noch der Meinung, dass die beiden auch Möbel verkaufen sollten. Viele haben gefragt, wo sie nur diese Möbel her haben. Ansonsten habe ich mal wieder bei der lieben Annett von Adele vorbei geschaut. Immer wieder einen Besuch wert. Wir waren im Dresdner Zoo und haben den Erdmännchen beim schlafen und rumwurzeln zugeschaut. Ich denke Günther stammt vom Erdmännchen ab, das würde sein komisches Benehmen manchmal erklären. Der kleine B.J. hat fleißig jeden Spielplatz mitgenommen den es gab. Danach haben wir den Nachmittag noch am Elbufer ausklingen lassen. Alles in allem ein perfekter Tag. Dresden hat eben doch viel zu bieten, für uns ist es nur oft schon selbstverständlich.

gefühlt // Eintopf im Kopf… in einem Moment total glücklich, im nächsten am Boden zerstört. Sehr anstrengend und Kräfte raubend. Aber die meiste Zeit tatsächlich glücklich. Das schönste war allerdings der Moment mit meinen Lieben. Und als klein B.J. mich beim umarmen umgeworfen hat und wir beide glücklich im Dreck lagen. Er hat mir einen Koala geschenkt <3

geshootet // seit lagen hatte ich mal wieder unsere Nikon in der Hand und das war ganz toll. Kreativ sein fetzt. Der Makeupstore hat auf jeden Fall tolle Spiegel 😉

gelesen // ich habe innerhalb von zwei Stunden das Buch „das Cafe am Rande der Welt“ verschlungen und ich liebe es. Der zweite Teil wartet schon auf mich.

gedacht // ich schwanke zwischen Kinder sind toll und dem Spruch eines Freundes, dessen Kind jetzt ein Jahr alt geworden ist. Er meint wenn du ein Kind hast ist dein Leben vorbei. Ich würde ihm gern das Gegenteil sagen, aber da wir noch keines haben können wir nicht viel dazu sagen.

geschmerzt // mein Kopf. Erst Migräne und dann jeden Tag hämmern im Kopf. Keine Ahnung warum, jetzt ist es aber endlich besser. Ich habe eine Vermutung, hoffe aber das es nicht daran liegt. Ich habe so viel darüber gelesen, das es einem mehr Lebensqualität gibt wenn man Hormone und was nicht sonst noch alles in der Pille drin steckt weglässt. Bis jetzt hatte ich neben den Kopfschmerzen und den Gefühlsschwankungen nur den positiven Effekt, das es meinem Bauch besser zu gehen scheint.

gefreut // über die Sonnenstrahlen der letzten Tage. Über einen Freund den wir nun hoffentlich wieder öfter sehen. Über meinen Besuch und den tollen Tag den wir gemeinsam verbringen konnten. Über ein tolles Gespräch und über die Gewissheit, das ich dieses Jahr doch noch in den Spreewald komme.

gefragt // wie mein Weg weitergehen wird. Unser Weg.

gelernt // das ich für Arbeit, auch wenn sie Spaß macht und es sich dadurch nicht wie Arbeit anfühlt, etwas verlangen kann und auch sollte. Es ist ok.