Da gestern unser Hochzeitstag war, den wir in vollen Zügen genossen haben, gibt es den Wochenrückblick mal wieder heute zum Wochenstart. Wir freue uns sehr, denn wir haben Urlaub und einige tolle Sachen geplant.

ausgesaugt: Gestern und auch heute noch merke ich, wie und wo ich überall von Mücken angezapft wurde. Manchmal frage ich mich was das für exotische kleine Vampire sind, denn von einem riesen Schlachtfeld bis hin zu kleinen Hügelchen ist alles dabei. Es juckt. Die ersten Blutbeißer haben wahrscheinlich an einem Abend an der Kiesgrube zugeschlagen.

erlebt: Anfang der Woche habe ich mal wieder meine Eltern besucht. Wir haben viel gequatscht und nebenbei heiße Schokolade getrunken. Nach wirklich langer Zeit habe ich auch mal wieder eine Freundin besucht. Ich stelle immer wieder fest, wie sehr sie sich verändert hat. Es ist als wären wir unseren Weg weiter gegangen und hätten uns weiterentwickelt, Erfahrungen gesammelt und sie wäre auf der Strecke geblieben. Früher war es kein Problem wenn man mal nebeneinander gesessen und geschwiegen hat, doch jetzt ist es einfach nur merkwürdig. Dafür waren wir Mitte der Woche mit meiner süßen Sarah von Ossilinchen und ihrem Freund essen. Ich glaube wir haben beide etwas geschwitzt, weil wir uns gewünscht haben, dass sich unsere Männer gut verstehen. Und dann, es war einfach großartig. Unsere Angst völlig unberechtigt. Und so haben wir einen genialen Abend mit leckerem Essen im Mongolia verbracht. Dank Groupon und einen Gutscheincode von meiner Süßen haben wir gerade mal 20 Euro für das Buffet zu zweit bezahlt. Ich hab mir schon lang nicht mehr so den Magen vollgeschlagen. Allerdings war die Idee von jeder Zutat etwas in mein Schälchen zu packen und es braten zu lassen nicht so dolle. Ich konnte natürlich nicht mehr unterscheiden was welches Fleisch oder welcher Fisch war. Zwischendrin gab es noch Melonenstückchen und auch das Eis musste ich unbedingt kosten. Da müssen wir ganz bald wieder hin, so viel steht fest. Am nächsten Abend sollte es für uns gleich weiter gehen, mit dem Duftevent der Parfümerie Thiemann im Kraftwerk Mitte. Dort würde das neue Emporio Armani Parfum – Together we touch the sky für Sie und Ihn vorgestellt. Dort hatten auch die Thieberg Models vom Thieberg Management ihren ersten Auftritt. Ich liebe es, wenn etwas Neues entsteht und so freue ich mich über die Gründung von Thieberg Management. Ich konnte ab und an kurze Einblicke bei der Entstehung erhaschen und denke, dass auch hier wieder das Schlimmste der Papierkram ist. Ich drücke natürlich weiterhin die Daumen und bin gespannt auf mehr. Am Samstag haben wir uns dann mal wieder eine Wohnung angeschaut. Dazu aber später mehr. Zu unserem 1. Hochzeitstag waren wir in Hrensko und sind durch die Edmunsklamms gewandert, sowie ein Stück mit dem Kahn gefahren. Ein wunderschönes Fleckchen Erde nicht weit von hier entfernt. Die Felsen auf beiden Seiten durch die wir mit dem Kahn fuhren hinterließen ein wenig Herr der Ringe Feeling. Am Ende waren wir froh, dass die Dame am Parkplatz eine andere Route vorgeschlagen hatte. Alles in allem ein wunderschöner Ausflug.

gesehen: jede Menge Menschen in interessanten Outfits. Einen roten Teppich. Teure Autos. Einen Sänger den wir bis dahin noch nicht kannten. Eine tolle Show. Eine coole Kulisse. Jede Menge Natur. Und viele Freunde.

gefreut: habe ich mich glaube ich am meisten auf das Treffen mit Sarah und Robert, der Wohnungsbesichtigung diese Woche und unserem Ausflug in die Edmunsklamms. Darüber, dass das Leben doch so einiges zu bieten hat und was wohl noch kommen wird. Darüber, dass wir bald weg fahren und Freunde wiedersehen und mit den beiden tolle Erlebnisse haben werden. 

gekauft: Eine neue Jeans. Die kaufe ich eigentlich schon seit Jahren bei C&A für zwanzig Euro. Da die jetzige allerdings an den Nähten langsam etwas dünn wird wollte ich lieber vorsorgen. Ansonsten gab es letzte Woche innocent Smoothies für 1,11 Euro bei Rewe. Da habe ich zugeschlagen und auch für meine Freundin gleich ein paar gekauft. Besonders der Grüne mit Grünkohl schmeckt mir sehr gut. Auch wenn es erstmal eklig klingt durch die anderen Zutaten schmeckt man keinen Grünkohl.

erschrocken: am Donnerstagabend zeigte mir mein Mann die Nachricht von Chesters Tod. Der Frontmann von Linkin Park hat mich in meiner Jugend und auch meinen ersten Liebeskummer begleitet und war seit dem ein Teil von mir. Ich habe lange gehofft, dass es ein schlechter Scherz ist. Leider ist dem wohl nicht so. Die Umstände und Gründe machen das Ganze noch entsetzlicher. Er hinterlässt eine große Lücke bei mir.

gebloggt: ich denke auch danyalacarte befindet sich derzeit in der Sommerpause. Lange habe ich mich dagegen gewehrt, aber wozu? Warum nicht auch die warmen Sommertage genießen und draußen bei Freunden sein, anstatt am Laptop zu sitzen und zu versuchen irgendwas auf die Beine zu stellen. Geschrieben habe ich trotzdem einiges, was ich nach und nach auch fertig machen werde. Ich sehe das Ganze nun nicht mehr so verbissen wie vor ein paar Wochen als die Seitenaufrufe und Kommentare zurückgegangen sind. Es ist Sommer und das ist ok.

nachgedacht: wir denken immernoch oft über das Thema Kind nach. Eins steht jedenfalls fest, falls wir demnächst eine neue Wohnung finden, werden wir uns dort erst einmal schön gemütlich und Stück für Stück einrichten und unsere Zeit dort genießen. Dann können wir nochmal über das Thema Kind nachdenken. Immerhin würde dann das Kind an erster Stelle stehen. Auch das Gefühl jetzt gern schwanger zu sein ist gerade eher in den Hintergrund gerückt und derzeit nicht präsent. Dafür möchte ich noch viel zu viel sehen und erleben. Auch wenn so ein kleiner Wurm wohl das tollste auf der Welt ist (wie unsere Freunde immer sagen) möchte ich mein Leben jetzt gerade noch nicht komplett umkrempeln.

geliebt: Dich, jeden Tag. Die Zeit zu Zweit ist einfach wunderschön. Mittlerweile bin ich immer mehr auf dem Weg lieber Dinge mit dir zu erleben anstatt mir teuer Sachen zu kaufen.

job: Ich werde nächsten Monat etwas ausprobieren. Mal sehen ob es klappt. Aber dazu später mehr.

genascht: Gummibärchen von Naschlabor. Besonders leckere schmecken mir die mit Zuckerüberzug oder kleinen Perlen dran. Ich bin jetzt schon traurig wenn sie leer sind, aber dann gibts definitiv Nachschub. Aber nicht nur, dass die Gummibärchen super lecker und weich sind, auch die Verpackungen gefallen mir sehr gut. Schaut doch mal rein, aber Vorsicht – die machen echt süchtig!

 

So meine Lieben, ich hoffe euch geht es gut und das ihr alle den Sommer genießt!