15 Dinge die das Leben schöner machen

Posted on 18. November 2016 by Dany

  Ich bin immer auf der Suche nach Ideen und Möglichkeiten die den Alltag schöner gestalten. Hier habe ich 15 Dinge zusammengefasst die ich für gut befunden habe.

  1.       Ließ täglich 30 min ein Buch und tauche so vom Alltag ab in eine andere Welt die du dir aussuchen kannst
  2.       Höre Musik
  3.       Nimm dir Zeit etwas zu tun was dir Spaß macht
  4.       Kläre Probleme unter 4 Augen, schreibe auf was du ansprechen willst. (egal ob du den Zettel dann verwendest oder nicht)
  5.       Versuche dich von schlechten Gedanken und Gefühlen zu lösen
  6.       Setz dir Ziele, entweder täglich oder für jeden Monat (weniger ist mehr)
  7.       Mach öfters einen Spaziergang
  8.       Koste jeden Moment aus und genieße ihn
  9.       Vergleiche dich nicht mit anderen, jeder Mensch ist einzigartig, auch du bist etwas Besonderes
  10.       Gönn dir auch mal eine Auszeit
  11.       Beende Dinge wenn du sie anfängst
  12.       Sei offen für Neues
  13.       Sei optimistisch auch wenn pessimistisch oft leichter ist
  14.       Baue dir ein gutes Selbstwertgefühl auf
  15.       Leg Vorurteile und Erwartungen ab

Ich gebe zu ich nehme mir selbst oft viel zu wenig Zeit zum Lesen, dabei mache ich das so schrecklich gern. Es entspannt und kann auch schlechte Laune wegzaubern.

Musik ist immer wichtig, sie verändert Emotionen und leitet sie, wie bei Filmen zum Beispiel. Aber es gibt auch Momente in denen ich das Radio mal ausschalte, immer dann wenn schon wieder zum tausendsten Mal das gleiche Lied abgespielt wird. Ich finde auch das es Musik gibt die nur beim Autofahren Spaß macht. Aber Fakt ist Musik ist was Tolles.

Ich finde es wichtig sich immer mal Zeit zu nehmen für Dinge die man gern macht, das kann ein Hobby sein oder auch einfach Dinge die man gern ab und an mal tut. Das entspannt und macht glücklich.

Ja in der heutigen Zeit ist es umso wichtiger Probleme unter 4 Augen zu klären. Bei SMS oder Whatsapp kommt es nur dazu, dass man Dinge falsch versteht. Man sieht nicht den Gesichtsausdruck oder die Mimik und Gestik des anderen. Somit kann man vieles falsch auffassen. Und dann ist da noch dieses böse „wenn du mir nicht schreibst, schreibe ich dir auch nicht“. Sitzt man sich gegenüber muss man antworten bzw. fühlt man sich nicht ignoriert sondern man sieht ob der andere nachdenkt oder einfach keine Antwort hat.

Ich könnte jetzt auf alle 15 Punkte eingehen, aber das würde den Rahmen hier sprängen. Ich werde sicher das ein oder andere Mal in weiteren Blogposts darüber sprechen.

 

Vielleicht habt Ihr noch weitere Ideen die Liste zu erweitern, dann lasst es mich gern wissen.

Und bis dahin, lasst es euch gut gehen und versucht das Beste aus jeden Tag zu machen!

2 Comments

  • Lisa 28. Januar 2017 at 14:50

    Es ist verdammt wichtig in der heutigen Zeit an sich und sein Wohlbefinden zu denken. Ich bin diese deutschen Prämissen- schneller, höher, weiter, besser- Leid!
    Ich kann bestätigen, ein Spaziergang ist fantastisch. Zugegeben, ich muss mich ab und an dazu zwingen, aber bin ich dann erstmal auf dem Weg… mein Tipp: mal keine Musik dabei hören, das Headset daheim lassen. Es klingt märchenhaft, aber so ein Wasserrauschen oder Vogelzwitschern klingt echt wundervoll. Wirklich:)
    Und mir kommen dann immer die besten Gedanken:)

    Reply
    • Dany 29. Januar 2017 at 18:44

      Oh ja Lisa, dass stimmt einfach mal die Ruhe genießen kann wunder bewirken. Einfach mal eine Runde spazieren und vielleicht sogar irgendwo hinsetzen und inne halten. Lg Dany

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.