Anerkennung

Posted on 18. November 2016 by Dany

Bekommt man eigentlich jemals auch mal ein bisschen Anerkennung für das was man tut, sei es beruflich oder privat?

Ich hab das so satt dieses Selbstverständliche. Klar ein Job ist ein Job und dann ist das was man dort leistet und macht eben einfach meine Aufgabe. Aber warum kann man nicht trotzdem ein bisschen teilhaben am Erfolg um sich zu motivieren und zu sehen, dass das was man da tut auch einen Sinn hat. Ich bin schon immer ein Mensch der seinen Job nicht einfach nur macht um Geld zu verdienen, es soll glücklich machen gemeinsam im  Team etwas zu erreichen. Was ist wenn die Motivation nach und nach verloren geht weil das was man macht keinerlei Anerkennung findet? Klar man fängt an sich danach zu sehnen und irgendwann schaut man sich weiter um und breitet die Flügel aus woher man die fehlende Anerkennung bekommen kann. Das kann privat sein, vielleicht ein neues Hobby oder aber eben man hält Ausschau nach einem anderen Job. Einen bei dem das Gefühl etwas Wichtiges zu tun wieder kommt.

Im Privaten ist es letztlich genau dasselbe, klar eine Freundschaft ist ein Geben und Nehmen, aber was wenn man das Gefühl hat nur noch zu geben und nichts mehr zurück zu bekommen. Und sei es nur ein Rat den man auch selber mal braucht oder einen kleinen Tritt in den Po um Dinge die man schon lange vor sich herschiebt endlich in die Tat umzusetzen. Warum muss ich mich immer selber motivieren. Ich schreibe, mache Mut, höre zu und erzähle von meinen Erfahrungen. Aber wofür, was bekomme ich zurück? Es wird zugehört und oft zugestimmt aber dann nach kurzer Zeit habe ich das Gefühl das es entweder nicht verstanden wurde oder das derjenige eben doch nicht zugehört hat. Oder ich hätte nur zuhören sollen und nichts sagen. Obwohl ich immer sage was ich denke ist das vielleicht in dem Moment nicht gewollt. Aber was zum Geier wollt ihr denn dann?

Natürlich muss jeder Mensch seine eigenen Erfahrungen sammeln und das ist auch richtig so, aber warum fragt jemand nach Rat wenn es dann zu der Situation kommt in der man am liebsten sagen würde „ich hab´s dir ja gesagt“? und selbst das verkneife ich mir.

Wenn man fragt wie es so läuft und ob alles ok ist kommt meistens erstmal ein JA. Hinterfragt man dann gewisse Dinge merke ich das nur deswegen alles ok ist weil nicht miteinander kommuniziert wird. Klar das ist der einfachste Weg. Aber auf lange Sicht gesehen kommt man am Ende doch wieder an den Punkt das über Dinge reden besser gewesen wäre.

Vielleicht hätte die Egoisten Bibel doch mein neues Lieblingsbuch werden sollen, aber das bin ich einfach nicht. Ich erfreu mich am Lächeln anderer. Sei es wegen eines Geschenks das ich mit großer Mühe, Sorgfalt und Überlegung gebastelt oder zusammengestellt habe oder sei es einfach einen Ausweg zu finden für eine Situation in der sich jemand festgefahren hat. Aber reicht mir das Lächeln? Ist es nicht doch ein klein wenig mehr was ich möchte? JA ich möchte mehr und zwar möchte ich sehen ob die Menschen die ich Freunde nenne mich kennen, denn dann weiß ich, dass ich nicht nur ihnen zuhöre sondern sie auch mir. Mich kann man mit kleinen Dingen glücklich machen, manchmal sogar eben einfach nur wenn ich merke „das hast du dir gemerkt, wow“. Ja auf die kleinen Dinge kommt es an und daraus wird irgendwann ein großes Ganzes.

cheesecake

Chocolate

 

Das ist es was ich möchte, ein kleines Stück vom Kuchen, ein kleines Stück Anerkennung.

Nicht mehr und nicht weniger. Ist das so schwer?

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.