3 Frauen und 3 Männern zum Thema- Valentinstag

Posted on 5. Februar 2017 by Dany

 

Valentinstag, woher kommt eigentlich der Valentinstag? Und warum ist er für uns so besonders?

Ich dachte immer, dass am 14. Februar ein gewisser Valentin seiner Valentina die Liebe gestanden hat. Ein Irrtum wie ich feststellen musste.

Es gab einmal einen Priester, der heilige Valentinus. Dieser vollzog gegen den Willen des Staates Trauungen. Weil es dem damaligen Kaiser Claudius missfiel, wurde Valentin an einem 14. Februar hingerichtet.

Somit gedenken wir an diesen Tag dem heiligen Valentinus und seinen Glauben an eine glückliche Ehe.

 

3 Frauen und 3 Männern zum Thema Valentinstag

 

  1. Mann, Single

Hat für mich den gleichen Stellenwert wie der NoPants Day, Schniblotag, Tag des Kusses oder Halloween und all die anderen seltsamen Tage die eigentlich sinnbefreit sind. d.h irgendwelcher Quatsch der aber durchaus amüsant sein kann. Ich seh das also  eher auf freiwilliger Basis wenn man sonst nix mit sich anzufangen weiß.

Auf Valentinstag bezogen maximal eine Erinnerung das man mit seiner/m liebste/n mal wieder was schönes machen könnte (das könnte man an all den anderen Tage im Jahr eigentlich auch) d.h für die die das nicht auf die Reihe bekomme wohl als Gedankenstütze ganz interessant. Sieht man auch wenn man an diesem Tag irgendwo was essen will und alles voll ist,  es hat also auch Vorteile für Gastronomen 😀

 

  1. Mann, seit vielen Jahren verheiratet, 3 Kinder

Unsinn! Wenn ich meinen Partner liebe, dann zeige ich es ihm bewusst oder unbewusst, verbal oder nonverbal in tausend kleinen Gesten und Berührungen tagtäglich. Da braucht es keinen von der Konsumgesellschaft festgelegten Tag, an dem ich ein rotes Herz verschenke und mich zufrieden zurücklehne weil ich meine Pflicht erfüllt habe. Ich fühle mich geliebt, wenn sich mein Partner einfach an mich anlehnt. Und ich geben diese Liebe zurück, wenn ich sie einfach schweigend streichle.

 

  1. Mann, frisch verheiratet, kinderlos

Natürlich braucht man keinen besonderen Tag um seinen Partner zu zeigen oder zu sagen, dass man ihn liebt. Aber ich sehe auch kein Problem darin meiner Partnerin an diesen Tag eine Rose zu kaufen. Denn letzten Endes freut sich doch jede Frau über eine kleine Aufmerksamkeit an diesen Tag, ob sie es zugeben will oder nicht.


  1. Frau, Single

Valentinstag ist für mich mit der schwachsinnigste Celebration Tag überhaupt. Sowohl wenn man Single ist, als auch in einer Beziehung. Es ist einfach mega Kommerziell. Die Werbung suggeriert dir, du musst an diesen Tag deinen Partner, egal ob Mann oder Frau, deine Liebe zeigen. Was dumm ist. Dafür braucht man keinen Tag, das kann man seinen Partner zu jeder Jahres-, Tages- und Nachtzeit sagen. Das ist einfach nur strategisch gut. Alle Männer, die den Tag verschusseln und sonst irgendwas verzapft haben anzusprechen und ein schlechtes Gewissen einzureden. Ich würde in einer Beziehung keinen Wert auf diesen Tag legen und ihn einfach vorbei ziehen lassen. Wenn mir ein Mann an dem Tag etwas schenkt, knall ich ihm eine…

 

  1. Frau glücklich in einer langjährigen Beziehung

Jedes Jahr aufs Neue ist es am 14. Februar soweit. Besonders Frauen haben an diesen Tag gewisse Erwartungen an Ihren Liebsten. Ich selbst denke, dass die Liebe zwischen zwei Menschen jeden Tag als besonders und nicht als selbstverständlich gesehen werden sollte. Sicherlich dient der Valentinstag auch dafür, nochmal besonders zu zeigen, dass man an seine Liebe gedacht hat… genauso wie am Jahre- oder Hochzeitstag. Man sollte aber nie aus den Augen verlieren, dass jeder einzelne Tag etwas Besonderes ist und sein kann. Es kommt nur darauf an, was man aus ihm macht. Man sollte nicht nur erwarten, sondern auch geben und dankbar sein für eine Liebe, die aus tiefsten Herzen kommt und ehrlich ist.

Somit ist der Valentinstag für mich ein Tag, der sicherlich in einer gewissen Art und Weise besonders ist, mir aber vor allem vor Augen hält das wir jeden Tag lieben… egal welches Datum wir schreiben. Also öffnet eure Augen und Herzen für die kleinen Dinge im Leben. Schätzt diese genauso sehr, denn manchmal sind diese unscheinbar an jenen Tagen, welche nicht durch ein Datum oder Ereignis festgesetzt sind.

 

  1. Frau, in einer Beziehung

Die 3. Frau sind eigentlich gleich zwei Damen. Von beiden habe ich exakt die gleiche Antwort erhalten.

Sie freuen sich immer besonders, diesen Tag als Anlass zu nutzen um mit Ihren Geliebten weg zu gehen. In ein schönes Restaurant bei Kerzenschein, oder auf einen Kurztrip in eine verlassene Hütte mit Kamin. Hauptsache etwas, dass man nicht alltäglich macht. Natürlich freuen sie sich noch mehr, wenn der Mann sie dann auch noch mit einem kleinen Geschenk überrascht. Das kann von Parfum über Schmuck oder etwas Selbstgemachten alles sein. Hauptsache überraschen.

 

Und, wie denkt Ihr über diesen Tag, der Jahr für Jahr am 14. Februar zu Meinungsverschiedenheiten führt? Habt Ihr besondere Wünsche an Eure(n) Liebste(n)? Oder nervt euch dieser Tag jedes Jahr wieder? Lasst einen Kommentar mit eurer Meinung da.

5 Comments

  • Julia 14. Februar 2018 at 9:23

    Warum sollte man den Tag nicht als Anlass nutzen können um sich Zeit mit seinem Liebsten oder seiner Liebsten zu nehmen? Natürlich kann man sagen, dass alles von Industrie und Handel kommt, aber mein Gott da gibt es doch wesentlich schlimmere Sachen. Es muss ja auch nicht etwas mega Teures sein, einfach eine kleine Aufmerksamkeit oder eben ein Erlebnis teilen. Liebe Grüße Jule

    Reply
  • Mel 14. Februar 2018 at 8:33

    Also ich, seid nun 7 Jahren verheiratet, muss sagen das wir uns anfangs gerne mal an diesem Tag überrascht haben, essen gegangen sind oder ähnliches. Mit der Zeit ist und dieser Tag allerdings egal geworden. Denn man geht gemeinsam durch Höhen und Tiefen, erlebt schöne und traurige Momente, streitet sich und versöhnt sich wieder, lebt den Alltag zusammen und geht abends nicht ohne ein “ich liebe dich” ins Bett. Natürlich gönnen wir all den frisch verliebten Paaren diesen Tag und jeder der ihn als Anlass nimmt seine Liebe zu zeigen, soll ihn in vollen Zügen auskosten. Ja sogar meine Eltern (beide über 60) haben sich heute was geschenkt. Was ich schon wieder sehr niedlich fände. Letztendlich muss es jeder für sich entscheiden aber die Liebe und die Gesten sollten meiner Meinung nach nicht an einem Tag festgemacht werden.

    P.S. danke für den geschichtlichen Ausflug! Das wusste ich auch noch nicht und hab mit den Hintergrund ebenfalls etwas romantischer vorgestellt. Allerdings hat die Tragik hinter diesem Geschehen ja auch schon wieder etwas Sinnbildliches

    Reply
    • Dany 14. Februar 2018 at 9:27

      Liebe Mel, danke für deinen schönen Kommentar. Das ist wirklich süß, dass sich deine Eltern nach so langer Zeit trotzdem etwas kleines schenken. Ich denke auch, dass es jeder für sich entscheiden muss. Keiner sollte sich gezwungen fühlen. Und ich fände es nicht so schön wenn Frauen regelrecht sauer sind, wenn er diesen Tag vergisst. Für Männer stelle ich mir das Ganze auch sehr stressig vor, wenn sie so eine Frau an ihrer Seite haben. Immerhin wollen sie auch nichts falsch machen. Ich wünsche dir einen schönen Tag <3

      Reply
  • Lukas 14. Februar 2018 at 8:26

    Also ich habe kein Problem damit meiner Freundin an diesen Tag eine kleine Freude zu machen. Schließlich gehen wir Männer auch nicht leer aus (Schniblotag). Und natürlich kann ich meiner Freundin jeden Tag im Jahr zeigen dass ich sie liebe, aber da könnte ich auch zum Geburtstag sagen, dass ich ihr jeden Tag zeige wie schön es ist, dass es sie gibt… schönen Tag dir Luy

    Reply
  • Lisa 14. Februar 2017 at 16:37

    Ich muss gestehen so weit reichte mein Geschichtswissen auch nicht. Wie radikal und unromantisch…
    Ich bin Single und ich bin nicht diese Art Frau die sagt sie will nichts am Valentinstag geschenkt bekommen und meint eigentlich JA. Ich will wirklich nichts. Das ist so ziemlich der sinnloseste Anlasstag im Jahr.
    Das heißt natürlich nicht, dass ich bei der ersten Liebe nicht auch voll auf den Tag abfuhr. Ich war jung und unerfahren:) Als Geschenk gab es für meinen Freund eine CD, vollgepackt mit Songs nach seinem Geschmack und… jetzt wird es peinlichst kitschig… einem Bild von mir auf dem Cover- clean karikiert.
    10 Jahre später frage ich mich, was habe ich mir nur dabei gedacht:)

    Es ist schön, dass die meisten der Meinung sind, man braucht keinen Tag X, sondern zeigt seinem Partner allgegenwärtig, dass man ihn liebt.

    Lisa

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.