Beauty Hacks- wie du morgens viel Zeit sparen kannst

Posted on 30. Januar 2017 by Dany

 

Ich bin ein Mensch, dem es morgens gar nicht schnell genug gehen kann. Zumindest dann, wenn ich es endlich aus dem Bett geschafft habe und bereits bereue so oft die Schlummertaste am Handy gedrückt zu haben. Denn dann heißt es wieder- das wird ein langer Tag. Ich muss Zeit gewinnen. Wie ein Bus der Verspätung hat, renne ich dann in der Wohnung rum und versuche am besten alles auf einmal zu erledigen.

Da ich ja mittlerweile weiß, das ich früh nicht aus den Federn komme- auch wenn ich es mir am Abend zu vor noch so sehr vor nehme, musste ich irgendwann umdenken.


Abends Duschen und Haare waschen!

Wenn es nicht gerade besonders heiß im Sommer ist und du nachts deine Laken durchschwitzt, spart es unheimlich zeit abends duschen zu gehen. Da es für Haare eh gesünder ist Luft zu trocknen als sie heißer Föhnluft auszusetzen, trocknen diese dann die Nacht über ganz von allein. Wer mag kann sie auch Flechten um am nächsten Morgen leichte Wellen zu haben.


Timing ist alles!

Wenn du doch morgens Haare waschen musst, dann mach das als erstes. In der Zeit in der du dann Zähne putzt und Make Up auflägst, können die Haare schon mal gut vortrocknen und das Föhnen geht dann schneller.

Nutze anstatt eines Conditioners der ausgewaschen werden muss einen Leave-In Conditioner (Spülung). Auch Trockenshampoo kann mal einen Tag das Waschen ersetzen.

Bereite dein Frühstück und Mittagessen für den nächsten Tag bereits abends vor. Verpacke es in Dosen oder ähnliches und ab damit in den Kühlschrank oder in die Tasche.

Überlege dir am Abend zuvor, was du am nächsten Tag tragen möchtest. Wenn möglich, kannst du die Sachen schon mal raus legen. Das spart dir morgens den verzweifelten Blick vorm Kleiderschrank mit der Frage, was ziehe ich an.


Ordnung ist das halbe Leben

Es raubt jede Menge Zeit, wenn du morgens erst alles Mögliche suchen musst. Schnapp dir einen Becher oder ein Glas und fülle es bis zur Hälfte mit Kaffeebohnen. Dort kannst du nun Pinsel, Zahnbürste und alles was du morgens so benötigst rein stellen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern du hast auch noch alles griffbereit am Waschbecken. Und mal ehrlich, Kaffee riecht doch immer toll!


Weniger ist mehr

Wieviel Zeit ein gutes Make Up in Anspruch nimmt wissen wir ja mittlerweile alle. Hebe dir extravagante Stylings für den Abend oder das Wochenende auf und setzte lieber auf weniger ist mehr. Mit roten Lippen hast du ohne großen Aufwand einen Wow-Effekt. Verzichte auf Lidschatten und nutze nur Wimperntusche, das lässt deine Augen groß und wach erscheinen und das ohne viel Aufwand.


Bad-Hair-Day

Jeder kennt sie, jeder hasst sie. Die Rede ist von Bad Hair Days. Gerade dann, wenn du denkst heute will ich die Haare mal richtig hübsch machen, klappt meistens gar nichts. Sollte wirklich alles schief gehen, dann binde deine Haare einfach zusammen. Alternativ kannst du verschiedenen Haarklammern oder Spangen nutzen um einen anderen Look zu kreieren. Und wenn alle Strenge reißen, setz einen Hut auf oder mach dir ein Tuch um die Haare.

Wenn du einen Pony hast und deine Haare eine Wäsche gebrauchen könnten, wasche nur den Pony und föhne ihn zurecht. Die restlichen Haare bindest du einfach zusammen und schon ist alles nur noch halb so schlimm.


Hairstyling

Anstatt mit Glätteisen oder Lockenstab auf die schnelle eine tolle Frisur zu zaubern, probiert doch einmal aufheizbare Lockenwickler. Mit etwas Übung sind sie schnell im Haar verteilt. Während sie im Haar abkühlen könnt Ihr Zähne putzen, Make Up auftragen und euch sogar anziehen. Dann die Haarwickler einfach raus machen mit den Fingern durchs Haar gehen und zum Schluss wenn gewünscht mit etwas Haarspray fixieren. Meine Freundin schwört seit Jahren auf Heißwickler.


Nails

Fertig mit allem und bereit zum gehen -plötzlich sehr Ihr eure Nägel. Euer Nagellack sieht aus wie abgefressen. Was tun? Am schnellsten geht es, wenn ihr den restlichen Nagellack entfernt und die Nägel dann mit einem Nagelöl einreibt. Als Alternative könnt Ihr auch einen Lippenbalm nutzen. Das versorgt die Nägel und Nagelhaut mit Feuchtigkeit und die Nägel sehen gepflegt aus auch ohne Nagellack.

 

So meine Lieben, das waren meine Beauty Hacks wie Ihr morgens eine menge Zeit sparen könnt. Probiert es einfach aus. Falls euch noch mehr Tipps einfallen, lasst mir gern einen Kommentar da – dann kann ich es noch ergänzen.

2 Comments

  • Lisa 1. Februar 2017 at 10:31

    Neue Tipps kann ich momentan noch nicht liefern, aber ich kann überzeugt sagen, das Ding mit Klamotten rauslegen, Essen vorbereiten… clever. Sehr clever. Das spart wirklich Zeit! Auch wenn es ein Beigeschmack von Muttis Erziehung hat, bei mir jedenfalls:) die hat mir das auch immer eingetrichert, Sachen bereits am Vortag zurechtlegen.
    Witzig, ich benutze auch diese Heißwickler. Denn es stimmt, man kann so viel nebenher erledigen! Deshalb boykottiere ich die klassischen Lockenstäbe.

    Naja, vielleicht mein Tipp für Leute die richtig, richtig schlecht aus dem Bett kommen… ich bin auch so ein Snooze- Tasten- Drücker. Aber ich stelle oft den Tv- Timer ein, sodass der Fernseher automatisch angeht, z.B. mit den Nachrichten. Ich werde eher wach, wenn jemand redet und Leben in die Bude kommt:)

    Gruß, Lisa

    Reply
    • Dany 1. Februar 2017 at 14:19

      Liebe Lisa, danke für deinen Kommentar. Das könnte mal ein extra Beitrag werden – wie schaffe ich es früh aus dem Bett zu kommen. Aber da bin ich alles andere als ein Experte. 😀

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.