Du brauchst doch keinen Sport zu machen – du bist doch schlank

Posted on 20. Juni 2017 by Dany

Ich kann es nicht mehr hören. Diesen Satz. Jeder sieht doch selbst an sich manchmal den einen oder anderen Makel. Ich sehe eben, dass ich nun wieder öfter einen Blähbauch habe. Das sich kleine Speckröllchen an der Hüfte ihren Weg über den Hosenbund nach außen suchen. Ich merke, wie mir wieder häufiger der Rücken weh tut. Und das alles, weil ich keine Bauchmuskeln mehr habe. Ich muss sie wieder fordern. Muss sie wieder aufwecken, damit sie meinen Rücken unterstützen können.

Keiner hat verstanden warum ich ins Fitnessstudio gegangen bin. „Du bist doch schon dünn.“ Ja, ich freue mich ja auch, dass ich gute Gene habe und schlank bin. Aber nichts desto trotz möchte ich mich doch noch mehr wohl fühlen in meiner Haut, in meinem Körper. Und ich wollte es einmal ausprobieren. Fazit – es hat mir unheimlich gut getan. Es hat mich motiviert und mir innerlich Kraft verliehen. Ich habe schnell Ergebnisse gesehen und das hat Spaß gemacht. Leider konnte ich die Blicke nicht immer ignorieren und oft waren einfach zu viele Menschen da. Ständiges warten bis ein Gerät frei wird. Das hat genervt. Zu Hause hat es dann mehr Spaß gemacht. Auch mit seinem eigenen Körpergewicht und ein paar Hilfsmitteln wie Wasserflaschen usw. kann man viel machen. Leider fehlt mir der Platz und auch die Motivation. Ich möchte gern Fitness in meinen Alltag integrieren weil es mir gut getan hat.

Vielleicht würde ein Trainingsprogramm helfen? Aber die sind alle so unsagbar teuer finde ich. Und wenn es dann nicht das Richtige für mich ist habe ich viel Geld verloren. Auf Amazon Prime werden auch einige Kurse angeboten. Vielleicht teste ich einmal Yoga für mich.

Ich war nie sehr sportlich, zumindest nicht wenn es um Ausdauerlauf oder ähnliches ging. Aber Krafttraining, dass macht Spaß. Leider versteht es keiner. Somit halte ich meistens den Mund wenn es um das Thema geht. Dabei kennt doch keiner meinen Körper so gut wie ich selbst. Oder habt ihr alle meinen Hintern schon nackt gesehen? Seit Jahren ziehe ich nur noch kurze Badehosen an, weil ich meinen Po in den Badeslips nicht mag. Ich werde älter. Kleine Dellen schleichen sich ein. Na klar sieht das keiner unter meinen Jeans. Aber ich weiß es, dass sie da sind und es stört mich.

Manchmal komme ich mir vor als würden die Leute denken – du darfst keinen Sport machen, weil du schlank bist. Das gebührt nur den Menschen die etwas mehr auf den Rippen haben. Das heißt, keiner motiviert und hilft. Keiner nimmt einen an die Hand und sagt, los lass uns das zusammen machen. Das ist einfach nur schade.

Ich will auch um Gottes Willen nicht abnehmen, im Gegenteil ich bin froh dieses Gewicht zu haben und halten zu können. Damals mit 47 kg war das alles andere als gesund. Und man glaubt es kaum, aber für mich war es schwer mehr an Gewicht zuzulegen. Es gibt Menschen die können tatsächlich essen was sie wollen und sehen aus als wären sie Magersüchtig. Die Folgen meines Untergewichts waren, dass ich mich null konzentrieren konnte und ständig krank war.

Auch ich versuche ein wenig auf meine Ernährung zu achten. Leider haben wir noch kein Ernährungsmodell gefunden welches zu uns passt und was wir gut in unseren Alltag integrieren können. Ich habe für mich festgestellt, geht es meinem Darm gut, geht es auch mir gut. Deshalb versuche ich meinen Darm zu unterstützen.


Photos by M&MPhoto

Und nun frage ich euch –

achtet ihr auf eure Ernährung? Macht ihr Sport? Geht ihr ins Fitnessstudio oder macht ihr zu Hause Sport? Könnt ihr mir Tipps oder Ratschläge geben?

 

6 Comments

  • fitness 22. September 2017 at 5:41

    Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf
    FB geteilt und einige Likes dafür bekommen. Krafttraining ist
    einfach zu empfehlen!

    Reply
    • Dany 12. Januar 2018 at 8:49

      Ganz lieben Dank für den Kommentar. Leider ist er in einem anderen Ordner gelandet und ich habe ihn übersehen 🙁 shame on me. <3

      Reply
  • geistiges-heilen 23. Juni 2017 at 16:26

    Ja, das ist Wahnsinn was es da für seltsame Einstellungen in der Gesellschaft gibt.. nein, Sport ist nicht zum schlank werden da, sondern um fit zu beliebn, den Stoffwechsel, die Gehirnleistung, das Wohlbefinden, die Durchblutung, die Knochendichte und so viel mehr zhu verbessern oder aufzubauen. Wenn wir älter werden, werden wir den Unterschied spüren!
    Ich würde dir empfehlen herauszufinden was dir wirklich Spaß macht.Ich habe z.B. ein Tramolin zu hause das ist der absolute Hit. Gleichzeitig gehe ich gern einfach mal wandern oder schwimmen, und alles einfach so ohne Druck sondern wenn es mir Freude macht. Wenn du dich einmal dran gewöhnt hast, hast du automatisch das Bedürfnis dich zu bewegen! Und klar, es sollte mit einer gesunden Ernährung verbunden sein, sonst kann es auch passieren, dass man den Körper eher schwächt als särkt. So pauschal kann ich dir da keine Empfehlung geben, weil es ja etwas sehr individuelle ist. Die Basis ist aber immer frisch, nährstoffreich (hohe Nährstoffdichte anstatt isolierten ZUcker, Weißmehl etc.), gesunde Fette, gesunde Eiweiße. Sowenig wie möglich leere Kohlenhydrate. Alles andere ist flexibel gestaltbar. Nimm dir einen ersten Schritt und lege los. Z. B. für Zucker weglassen bedarf es keine große Planung oder Aufwand, das macht man einfach oder eben nicht. (-; Alles liebe und Gute dir!

    Reply
    • Dany a la Carte 23. Juni 2017 at 18:52

      Vielen Dank für diesen ausführlichen und tollen Kommentar. Das sehe ich genauso. Es dient dem inneren Wohlbefinden. Ich muss nur noch das finden was mir Spaß macht und was ich gut umsetzten kann. Dir auch alles Liebe <3

      Reply
  • Héloise 21. Juni 2017 at 13:54

    Schöner Beitrag! Ich denke, dass gerade Fitnesstraining oft als Quälerei empfunden wird im Gegensatz zu anderen Sportarten wie Reiten, Fußball u.ä., was man eher als “Spaß-Hobby” macht; daher kommen dann wohl solche Vorurteile. Ich gehe 2mal die Woche ins Fitnessstudio zusammen mit meinem Mann, aber ich gebe gern zu, wenn er nicht wäre und die Serien, die ich mir mit auf den Crosstrainer nehmen kann, würde ich wohl eher auf der Couch bleiben =D
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    Reply
    • Dany a la Carte 21. Juni 2017 at 19:23

      Hallo Héloise, vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Haben das damals im Fitnessstudio auch zusammen gemacht,aber allein ist es nicht so toll. Man spornt sich eben gegenseitig an. <3

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.