Ein Brief an dich – Happy Birthday Kleines

Posted on 18. April 2017 by Dany

 

Ich weiß nicht mehr wann und wo unsere Freundschaft begonnen hat. Und überhaupt habe ich viele Dinge vergessen, verdrängt, gelöscht. Doch eins werde ich nie vergessen. Du weißt es nicht. Aber damals hast du mich aus dem tiefsten Loch geholt in dem ich je gesteckt habe. Es war dunkel. Leer. Ich war einsam. Egal wie viele Menschen um mich waren, ob ich sie kannte oder nicht. Ich war allein. Keiner hat es verstanden. Auch du nicht. Aber das hat mich gerettet. Du hast mich gerettet.

Heute feiern wir den Tag, an dem du geboren wurdest. Und ich bin unsagbar froh, dass es dich gibt. Und das du damals einfach da warst. Du hast mich an die Hand genommen. Hast hinter die Kulissen geschaut. Deine kleine Traumwelt ist dadurch geplatzt. Dachtest ich hätte das tollste Leben. Aber alles war nur Schein. Und das nicht einmal mit Absicht. Gern hätte ich die Schmerzen in mir, in meiner Seele offenbart. Aber ich wusste nicht wie. Keiner hat zugehört. Keiner hat es bemerkt. Kaputt, still und leise. Immer ein Stück mehr.

Und dann kamst du, nahmst mich an die Hand. Raus in die Welt. Aber ich war nicht allein. Dieses Mal war ich nicht allein. Du hast meine Hand nicht los gelassen. Und dann ganz ohne Absicht hast du mir den Mann meines Lebens vorgestellt. Deinen besten Freund. In dem Moment ein kleiner Gigolo wie alle in dem Alter wahrscheinlich. Doch er konnte besser zuhören und verstehen als alle anderen. Und dann hatte ich euch beide. Jeden an einer Hand. Und ich war nicht mehr allein.

Du bist immer ehrlich. Ehrlichkeit tut oft weh. Manchmal ist es ein Schlag in den Magen, manchmal eine Rettung. Du fragst dich immer noch ob das eine positive oder negative Eigenschaft von dir ist. Lass dir gesagt sein, es ist definitiv eine Gute! Ich denke es gibt Wahrheiten die kann man nicht schön verpacken. Die sind einfach so hässlich und schmerzhaft, dass es keine pinke Schleife ändern könnte. Es hat wehgetan. Damals. Und eine Weile habe ich dich dafür gehasst. Dabei hätte ich dankbar sein müssen. Es tut mir leid.

Dann warst du immer mal da und wieder verschwunden. Hast nach deinem eigenen Ich gesucht. Das war nicht schlimm. In der Zwischenzeit haben auch wir uns gesucht. Jeder für sich und trotzdem zusammen. Du hast etwas Unglaubliches geschaffen. Dafür werden wir dir immer dankbar sein.

Heute an deinem Geburtstag möchte ich dich auf Händen tragen. Ehrliche Menschen sind so selten. Und du bist einzigartig in deinem Wesen und in deinem Sein. Es macht Spaß dich zu kennen. An dich zu denken. Und zu sehen, wie auch du deinen Weg gefunden hast und ihn gehst. Wie du erwachsen wirst. Mit jeden Gedanken an damals muss ich schmunzeln. Impulsiv, Stolz und wunderschön. Das bist du noch heute. Aber überlegter. Zumindest manchmal.

Danke für deine Freundschaft. Danke für deine Ehrlichkeit. Danke, dass du ein Teil von uns bist.

Happy Birthday – Majo & Dany

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.