Glaub an dich, egal was andere sagen

Posted on 10. Juni 2018 by Dany

Trotz der Wolken am Himmel, die gerade noch alles ausgeschüttet haben was in ihnen steckte, ist es warm. Aber angenehm. Ortswechsel. Und kurz darauf – Ruhe. Alle sitzen zusammen, jeder hat ein Getränk vor sich. Alle sind kurz in sich gekehrt. Jeder mit seinen Gedanken kurz allein.

Die Dämmerung setzt ein und mit ihr fangen langsam die tiefgründigen Gespräche an. Ich bin sehr oft stiller Beobachter. Trinke meist nicht viel. Möchte die Beherrschung nicht verlieren. Ich selbst bleiben. Wir lachen zusammen. Unterhalten uns über banale Dinge. Über Vergangenes und was noch kommen wird. Ich schaue in die Runde und bin glücklich. Denn ich weiß, was ich an jeden einzelnen Menschen habe, der zu dieser Sekunde mit mir auf diesen kleinen Flecken Erde ist.

Und dann drehst du dich zu mir, fängst an mir dein Herz auszuschütten. Und ich bin dankbar dafür, dass du dich mir anvertraust. Und ich spüre den Schmerz in dir, der wie ein Kloß in deinem Hals gesessen haben muss. Ich würde dich gern in den Arm nehmen, bin mir aber dieses eine Mal nicht sicher ob du das willst und brauchst. Das was du mir erzählst, höre ich nicht zum ersten Mal und es macht mich unendlich traurig. Ich denke dabei auch an unsere Zukunft und wie es uns später mal gehen wird.

Es wird immer jemanden geben, der das was du tust und wie du es tust nicht für richtig hält. Der es vielleicht anders anpacken würde. Oder anders gemacht hat. Auch wir geben gern unsere Erfahrungen weiter. Geben Ratschläge. Wollen nicht, das andere das Gleiche durch machen müssen, die gleichen Fehler begehen. Dabei ist es doch genau das, woran wir wachsen. Das ist es was uns reifer macht. Reifer an Erfahrungen egal ob Gute oder Schlechte. Es gibt uns niemals das Recht mit dem Finger auf jemanden zu zeigen.

Dennoch wird es immer Menschen geben die das tun. Die dir einreden wollen, das das was du gemacht hast oder wie falsch war. Das du ein schlechter Mensch bist. Eine schlechter Mutter oder ein schlechter Vater. Aber wer gibt ihnen die Macht dich damit zu treffen. Dich mit Worten kaputt zu machen. Niemand. Es ist dein Weg, deine Entscheidungen. Und egal wie du dich entscheidest, es wird dich eine Erfahrung reicher machen. Dich ein Stück voran bringen. Diese Menschen die böse Worte in den Mund nehmen und dich beurteilen, kennen dich nicht. Sie sehen dich für fünf Minuten und urteilen. Lass es nicht an dich ran. Lass sie nicht an dich ran. Das sind Energiefresser.

Du hast deinen Weg gefunden, viel erreicht. Hast Steine aus dem Weg geräumt. Nie vergessen wer du bist. Du hast das Beste aus so viele Situationen gemacht. Lass dich nicht verunsichern. Lass sie reden. Denn anscheinend ist dein Leben spannender als Ihr eigenes. Tue das was du für richtig hältst. Du musst dich für absolut nichts schämen. Und wenn andere der Meinung sind dein Leben so viel besser meistern zu können, dann sollen sie deine Schuhe anziehen und deinen Weg gehen. Glaub an dich, ich tue das bereits.

Foto by Pixabay

Geht es euch auch so, wurdet Ihr schon als Mutter kritisiert? Wenn ja, wie habt Ihr darauf reagiert? Was würdet Ihr anderen denen es so ergeht raten?

5 Comments

  • Kay 17. Juni 2018 at 17:24

    Eine super wichtige Message, die dein Beitrag hier transportiert! Ich denke viele Menschen kennen solche Situationen und finden sich selbst darin wieder. Toll, dass du sie bestärkst und ihnen Mut zusprichst! Nur so lernt man auch irgendwann an sich selbst zu glauben!

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

    Reply
    • Dany 17. Juni 2018 at 18:14

      Danke liebe Kay, ich fand das so wichtig in den Moment, weil es mir auch schon oft genug so ging und mir meine Freundin so leid tat. Keiner sollte an sich und seinen Fähigkeiten zweifeln. Liebe Grüße Dany

      Reply
  • Stadtkoenigin 11. Juni 2018 at 14:08

    Liebe Dany,
    ich bin keine Mutter, trotzdem habe ich gerade eine schwierige Phase und der Artikel ist wunderschön! Danke dafür! Aber was ich so mitkriege, muss es ja eine ganz schöne Stutenbissigkeit unter Müttern geben. Traurig für die, die so sind. Da könnt ihr alle getrost drüber stehen, wenn eine andere Frau sich darüber Selbstbewusstsein ziehen muss, andere fertigzumachen. Die haben oft nicht viel Schönes im Augenblick. Man kann nur hoffen, dass diese Mutter, die einen fertig macht, schnell über das hinwegkommt, was sie so bedrückt, und das Kind nicht allzuviel davon mitnimmt.
    Liebe Grüße
    Tina

    Reply
    • Dany 11. Juni 2018 at 14:43

      Liebe Tina, damit hast du absolut recht. Man kann dieses Thema auf alle Möglichen Lebensphasen zurückführen. Ich finde es auch sehr schade. Denn Ratschläge kann man ja gern geben, aber keiner hat es verdient das mit dem Finger auf ihn gezeigt wird. Ich wünsche dir viel Kraft bei deiner Phase und hoffe das du reich an Erfahrungen da raus gehst. Alles Liebe Dany

      Reply
  • Anne 10. Juni 2018 at 21:26

    Ich habe das auch schon mit erlebt, dass Mütter gegenüber anderen Müttern sehr fies sein können. Aber am Ende kommt es immer auf einen selbst an. Wie man sich entscheidet sein Kind groß zu ziehen. Ratschläge und Kritik gibt es immer genug, aber entscheiden muss man allein. Steht zu euren Entscheidungen. LG

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.