Willkommen zurück, danyalacarte // Brooklyn 1.0 Release

Posted on 14. Juni 2017 by Dany

Ich sitze auf der Hollywood Schaukel unseres Bungalows. Meine Augen sind geschlossen. Ich genieße die Stille. Ich höre den Wind zu wie er durch die Bäume fegt. Höre Vögel zwitschern. Es ist Pfingsten und wir sind für ein paar Tage weg gefahren. Fast vier Tage Natur. Ein Hauch von Freiheit.

Während ich meine Gedanken schweifen lasse habe ich immer wieder das Gefühl etwas verändern zu müssen. Etwas verändern zu wollen. Irgendwas. Hauptsache kein Stillstand. Und so gehe ich alles durch. Was kann ich verändern. Warum will ich überhaupt etwas verändern. Ganz klar, es liegt an mir. Ich habe mich weiter entwickelt. Und mein Blog entwickelt sich mit mir weiter. Also muss ich weg, weg vom Rosa. Ein neues Kleid muss her. Ein Sommerkleid. Luftig, locker, leicht und kein Rosa mehr.

Als wir wieder Zuhause waren, begann ich ab und an zu schauen was es so Neues gibt. Nach einer Weile würde ich fündig. Aber es war keine Liebe auf den ersten Blick. Ich kann es verändern und anpassen dachte ich mir. Vielleicht würde es klappen.

Dann vor ein paar Tagen ging ein Beitrag in einer Facebook Gruppe online. Es ging um ein Theme und David, der den Beitrag geschrieben hatte wollte gern Feedback dazu. Also schaute ich es mir an. Es war Liebe auf den ersten Blick. Dieses Theme entsprach genau dem Design welches ich mir in meinem Kopf ausgemalt hatte. Wir schrieben. Und kurze Zeit später – gekauft.

 

Was hat sich verändert?

Design | Wenn ich die beiden Designs betrachte, hat sich von der Anordnung her nicht viel verändert und doch ist alles anders. Die Farben habe ich so belassen wie es im Theme voreingestellt ist. Denn es passt zum Sommerkleidchen. Es gibt unzählige Möglichkeiten das Design so anzupassen wie man möchte. Die Beiträge können in Listenform oder wie Quadrate nebeneinander dargestellt werden. Es gibt unzählige Schriftarten und auch die Größe der Schrift kann eingestellt werden. Sämtliche Farben kann man individuell passend auswählen.

Anordnung & Funktionen | Bei der Anordnung der Beiträge hat mich besonders die Slider – Funktion am Anfang der Seite beeindruckt. Die Seite lädt trotzdem schnell und ich habe meinen Eyecatcher den ich so gern wollte. Auch beliebte Beiträge lassen sich mit dem Theme super easy einblenden, was ich vorher mit Hand eingepflegt habe geht nun fast automatisch. Ihr könnt nun Beiträge auch wieder mit einem Herzen liken, allgemein ist alles nun etwas übersichtlicher. Es gibt noch so viele andere Funktionen, die ich hier nicht alle aufzählen werde. Schaut gern selbst: http://bit.ly/2rqVIYX

Support | Das Beste an dem neuen Theme ist für mich definitiv einen deutschen Ansprechpartner zu haben. Dadurch haben sich die grundlegenden Einstellungen auf ein paar Stunden beschränkt. Wofür ich sonst Tage gebraucht habe, weil ich die Funktion nicht gefunden oder mit der Einstellung nicht klar gekommen bin, war hier innerhalb weniger Minuten erledigt. Wenn Ihr Änderungswünsche habt oder euch irgendetwas am Theme fehlt, bekommt ihr innerhalb kürzester Zeit eine Antwort. Keine Erklärungsversuche mehr auf Englisch, kein tagelanges warten mehr.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle nochmal an David für deine Geduld, das schnelle Antworten und deine Hilfe!

Schreibt Ihn gern an, wenn ihr irgendein Problem habt oder Fragen zum Theme jeglicher Art.

Fazit | Ich liebe es. Und ich hoffe es gefällt euch genauso. Das beste Zeichen dafür, dass ein Design anspricht ist, wenn man selbst gern auf der Seite ist und verweilen mag. Das ist mit dem Brooklyn-Theme definitiv gelungen. Allerdings muss ich dazu sagen und so war es auch geplant, es ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Durch die vielen Funktionen und Möglichkeiten kann es sein, dass ihr euch nicht entscheiden könnt. Aber mit einer ungefähren Vorstellung und etwas Erfahrung macht es einfach nur Spaß.

 

Wie gefällt euch der Blog jetzt? Lasst mir gern ein Like oder einen Kommentar da, ich bin sehr gespannt.

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.