Mythos über die Entstehung einer Welt – Schreibübung

Posted on 27. November 2016 by Dany

Auf der Suche nach Inspiration im Netz bin ich auf eine Schreibübung gestoßen. Die Aufgabe bestand eigentlich darin, sich drei Mythen auszudenken wie eine Welt entstehen könnte. Eine davon möchte ich mit Euch teilen. Vielleicht regt sie zum weiterschreiben an oder Ihr lasst euch selbst einmal drei Kurzgeschichten einfallen. Da jeder anders denkt wäre es sicher interessant was da raus kommt.

Mythos wie eine Welt entstehen könnte

Eines Tages stand die kleine Sarah vor Ihrem wunderschönen großen Spiegel. Doch sie blickte nicht hinein um sich anzusehen sondern sie stellte sich vor wie es wäre einfach durch ihn hindurchzugehen und in eine andere Welt zu gelangen. Sie dachte sich, dass sie diese andere Welt so gestalten würde wie sie es sich wünscht. Ohne Krieg, ohne Hass, ohne Zorn und Eifersucht. Die Menschen sollten sich mögen, als wären sie alle eine große und glückliche Familie.

 Als Ihre Eltern sich mal wieder über banale Dinge stritten flüchtete Sarah wieder in Ihre Gedankenwelt. Sie fing an Ihre Welt hinter dem Spiegel zu gestalten, ganz nach ihren Vorstellungen. So entstand erst ein Haus, Bäume, ein kleiner Fluss und irgendwann war es ein kleiner Bauernhof. Am Baum hing eine Schaukel und auf der Wiese gab es unzählige Blumen. Nun konnte Sarah immer im Gedanken in diese kleine Welt flüchten wenn sich Ihre Eltern stritten.

 Leider blieb es an einem Tag nicht nur bei einem Streit und so sah Sarah Dinge die sie für immer zerstören sollten. Verzweifelt stand sie wieder vor dem Spiegel und flehte durch ihn hindurch in ihre geschaffene Welt flüchten zu können. Es wurde dunkel und sie versteckte sich immer noch in ihrem Zimmer vor dem Spiegel. Plötzlich fielen Sterne vom Himmel, es sah aus als würde der Himmel weinen. Sternschnuppen unzählig viele. Sarah hatte nur einen einzigen Wunsch. Und dann als das Geschrei hinter ihrer Tür immer näher kam nahm sie allen Mut zusammen und rannte zum Spiegel und durch ihn hindurch. Es hatte funktioniert ihr Wunsch ist in Erfüllung gegangen, sie war in ihrer Welt die sie erschaffen hatte. Nun konnte sie endlich glücklich sein, dass der Spiegel weg war störte sie nicht denn sie wollte nie wieder zurück.

Ende

 
Ja, es hat ein bisschen was von Alice im Wunderland finde ich. Aber man lässt sich eben von solchen Geschichten inspirieren. Und ich muss sagen, ich mag das. Ich mag es wenn ich mit einer DVD oder mit einem Buch in eine andere Welt eintauchen kann. Und das so lange ich möchte.

 

Eisprinzessin 1

Eisprinzessin 2

Snowprincess

Also los, schließt eure Augen für 5 Minuten und dann schreibt…

Ich bin sehr gespannt was euch so einfällt und ich würde mich noch mehr freuen daran teilhaben zu können.

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.