Silber- das Buch der Träume

Posted on 18. November 2016 by Dany

Warum gerade jetzt und warum gerade diese Bücher? Nun ja, die 3 Bände von Silber gibt es jetzt zusammen in einem Schub. Ich hab die Bücher bisher nur als Ebook, aber ich muss sie unbedingt in meinem Schrank stehen haben. Wie auch alle anderen Bücher die mir unheimlich gefallen. Somit habe ich mir die Bücher zum Geburtstag gewünscht, da sie seit dem 13.10.2016 im Schub im Handel zu finden sind.

Die Fantasie wie eine Traumwelt aussehen kann sind sicher grenzenlos und jeder Stellt sich das Ganze anders vor oder auch gar nicht.

Ich hab das Buch von Kerstin Gier immer mal irgendwo gesehen, im Internet oder im Bücherladen, als dann in einer Gruppe auch noch darüber philosophiert wurde war es um mich geschehen. Ich muss zugeben der Titel „Silber das erste Buch der Träume“ klang auch schon verlockend. Nur konnte ich nicht wirklich viel damit anfangen. Aber als ich dann das Cover gesehen habe dachte ich mir das muss ich lesen. Eine Leseprobe hat mich dann gefesselt.

Es ist eine leichte Lektüre die man liest wie man einen Film schaut. Und am Ende wollte ich wissen wie es weiter geht. Ich konnte es immer kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen. Ich konnte mir diese kleine Welt in meinem Kopf bildlich vorstellen und irgendwie war ich auch ein bisschen ein Teil davon.

Es ist unglaublich wieviel Liebe in diesem Meisterwerk steckt, Liebe zum Detail. Alles passt zusammen vom Anfang bis zum Schluss. Und auch wenn die Haupt-Charaktere um einiges jünger sind als ich war es toll dabei zu sein, nochmal für einen Augenblick jung zu sein. Ich konnte die Gefühle nachvollziehen und auch die Reaktionen. Mit fielen einige Dinge aus meiner Jugendzeit ein und so konnte ich in Erinnerungen schwelgen.

Worum geht es in den Büchern überhaupt? Ich möchte nicht zu viel verraten, aber auch nicht nur den Klappentext kopieren, daher hier meine kleine Zusammenfassung:

Liv Silber und ihre kleine Schwester Mia sind in der Welt schon viel herumgekommen, da ihre Mutter eine Literaturwissenschaftlerin ist und einen Hang zum Nomadendasein hat. Ihr nächster Lehrauftrag führt die Vier nach Oxford und so müssen Liv und Mia wieder auf eine neue Schule. Die beiden Mädchen wünschen sich nichts sehnlicher als endlich irgendwo zu bleiben, ein richtiges Zuhause zu haben. Freunde finden denen man nicht nach ein paar Monaten wieder Lebewohl sagen muss. Aber auch diesmal ist der kleine Hoffnungsschimmer schnell wieder erloschen, denn anstatt in ein eigenes Haus ziehen sie nun zu dem neuen Freund Ihrer Mutter. Aber nicht nur Liv und Mia sind alles andere als begeistert, auch die Tochter des neuen Freundes der Mutter findet die Idee ziemlich blöd. Dem Sohn scheint es nicht sehr zu stören, zumindest wirkt er als wäre es ihm egal. Doch irgendwas scheint mit ihm nicht zu stimmen, als würde er etwas verheimlichen. Für Mia und Liv natürlich ein gefundenes Fressen, als Hobbydetektive wollen sie dem ganzen auf die Schliche kommen. Doch es stellt sich raus das der Sohn gar nicht so leicht zu durchschauen ist.

Mehr werde ich nicht verraten. Falls ihr euch trotzdem nicht sicher seit ob das die richtigen Bücher für euch sein könnten, dann schnappt euch eine Leseprobe.

Silber - das Buch der Träume

Silber Trilogie

 Also dann, viel Spaß beim Lesen und süße Träume 😉

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.