Warme Tage Hipster – der hippe Slip bei Regelschmerzen und Endometriose // Kaiserschlüpfer

Posted on 17. Januar 2018 by Dany

Werbung durch Verlinkung//

Wie du ja vielleicht mitbekommen hast, habe ich seitdem ich meine Pille abgesetzt habe die schlimmsten Regelschmerzen die man sich vorstellen kann. Nicht im Traum hätte ich gedacht, dass es tatsächlich so schmerzvoll sein kann wenn die Rote Armee mal wieder vorüberzieht. Aber woher auch. Mein Körper war regelrecht taub von der Pille. Seitdem ich sechzehn Jahre alt war habe ich diese Verhütungsmethode genutzt.

Irgendwann ging es mir nicht mehr gut. Mein Körper hat sich verändert. Und neben Migräne, ständigen Kopfschmerzen machten sich auch immer wieder fiese Magenschmerzen breit. Ich habe lange gebraucht und viel versucht, bis meiner Gynäkologin die Idee kam, es könne auch an der Pille liegen. Wir haben über Alternativen gesprochen, doch ich habe mich dagegen entschieden. Kein Östrogen und Gestagen mehr. Dafür aber wieder mehr Empfindungen. Den eigenen Körper wieder neu fühlen.

Die Kopfmerzen und Migräneanfälle sind weg. Und auch die Bauchschmerzen sind Geschichte. Im Großen und Ganzen fühle ich mich besser, befreit. Wären da nicht diese unglaublichen Schmerzen an den ersten Tagen der Menstruationsblutung. Da ich mich schwer tue Tabletten zu schlucken und teilweise eine richtigen Ekel davor habe, wurden mir von der Apotheke Schmelztabletten empfohlen. Diese wirken für einen kurzen Zeitraum und lösen die Krämpfe. Allerdings möchte ich nicht immer darauf zurückgreifen müssen, mal abgesehen von den Kosten. Jedoch kann ich auch nicht jeden Monat ein oder zwei Tage zuhause bleiben um im Bett oder auf der Couch mit einer Wärmflasche auf dem Bauch zu warten, bis es vorüber ist.

Dann kam die Rettung. Eine Freundin erzählte mir von Kaiserschlüpfer. Da ich den Namen echt witzig fand blieb er mir gleich im Gedächtnis. Und ich fing an mich damit zu beschäftigen, folge ihnen auf Instagram und wollte das Produkt gern einmal testen. Diese Chance habe ich bekommen. Bei einem Gewinnspiel auf Instagram hat es tatsächlich geklappt und ich konnte den Hipster von Kaiserschlüpfer testen.  Bevor ich zu meinem Fazit des Produktes komme und ob es hilft oder nichts gebracht hat, möchte ich euch erst einmal mehr über zwei Frauen, eine Idee und die Entstehung von Kaiserschlüpfer erzählen.

Zufall oder Schicksal?

Julia hatte zur Geburt ihres zweiten Kindes einen Kaiserschnitt. Vor und während der Geburt wurde sie von Daniela, ihrer Hebamme begleitet. Sie hatte sehr mit ihrer Narbe des Kaiserschnittes zu kämpfen. Nichts war angenehm zu tragen, Slips, Jogginhosen, Schwangerschaftshosen, ja sogar Leggins waren unangenehm, da der Bund meistens direkt auf der Narbe lag. Auch von einer Bekannten, die ebenfalls einen Kaiserschnitt hatte kenne ich diese ausweglose Situation. Da man ja aber schlecht die ganze Zeit nackt durch die Wohnung rennen kann musste es doch irgendeine Lösung geben…

Not macht bekannter weise erfinderisch und so wurde die Idee des Kaiserschlüpfers geboren. Da Julias Hebamme Daniela (3 Kinder) genauso angetan von der Idee war, schlossen sich die beiden zusammen und entwarfen das erste Konzept.

Hilfe fanden die beiden bei vielen anderen Müttern. Liebevoll wurden Werbemittel, Verpackungen und das Shopdesign entwickelt. Ein Corporate Design entstand und auch das Logo wurde liebevoll gestaltet. Unglaublich, was man zusammen auf die Beine stellen kann.

Kaiserschlüpfer kann mehr

Der originalen Kaiserschlüpfer ist der ideale Slip nach dem Kaiserschnitt.  Er Schützt und kühlt dank einer eingenähten Tasche, in der ein Kühlpad eingelegt werden kann und stützt nebenbei sogar den Bauch. Das verschafft eine enorme Erleichterung.

Der Kaiserschlüpfer warme Tage und der warme Tage Hipster (den ich nun mein Eigen nennen kann) wurden extra für Regelschmerzen und Endometriose (eine schmerzhafte Erkrankung bei der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle vorkommt) entwickelt. Der hohe Bund des Slips sorgt zudem für einen angenehmen Halt des Bauches und ein optimales Tragegefühl. Neben dem Wärmepad, welches ganz easy in der Mikrowelle erwärmt werden kann, gibt es ein Pad to go dazu. Unterwegs wird durch das Knicken des Metallblättchens im inneren das Pad aktiviert.

Den Hipster gibt es in den Farben Schwarz, Wassermelone und Mint. Da ich Grün sehr mag, habe ich mich für Mint entschieden.

Der Bauchschmeichler macht seinen Namen alle Ehre. Nach der Geburt hält er den Bauch und bietet einen optimalen Tragekomfort. Auch für das Wochenbett sehr angenehm. Der Bauchschmeichler passt sich dem Körper perfekt an und ist wie alle Slips atmungsaktiv und bi-elastisch. Alternativ kann er auch als bequeme Shapewear getragen werden!

Viele Schwangere fühlen sich gegen Ende der Schwangerschaft sehr unwohl in ihrem Körper. Da kommt der Slip Bauchgefühl gerade recht. Dank seines extra hohen Stützbundes hält der Slip den Bauch und stützt den Rücken. Nichts rutscht oder zwickt!

 

Meine Meinung zu Kaiserschlüpfer

Ich muss zugeben, ich war sehr skeptisch. Ich meine ich trage Strings seit meiner Jugendzeit, Schlübbis wollte ich eigentlich noch nicht wieder tragen. Dann gab es ein Gewinnspiel und ich habe mein Glück versucht. Das Universum dachte sich wohl ich soll ihn testen, denn ich habe tatsächlich gewonnen. So kam ich zu meinem Mintgrünen Warme-Tage-Hipster.

Der Kontakt mit den Mädels war total toll. Die beiden sind einfach Feuer und Flamme für ihre Produkte und für das, was sie tun.

Wenige Tage später kam das Päckchen dann an. Lieblos eingeschweißte Omaschlüpfer werdet ihr bei Kaiserschlüpfer niemals bekommen! Stattdessen freute ich mich über eine tolle Verpackung, einer Karte und zwei Wärmepads (einen für zuhause und einen für unterwegs). Um den Härtefall zu testen, musste der Hipster allerdings noch ein paar Wochen warten. In der Zwischenzeit habe ich mich auf Instagram von den Kaiserschlüpfer-Mädels anstecken lassen. Wer eine Portion Motivation und positive Energie braucht sollte da mal vorbeischauen und sich die Storys angucken.

Ich war froh, dass die rote Armee dieses Mal am Wochenende Einzug hielt. Somit konnte ich den Hipster in Ruhe auf Herz und Nieren testen. Das Pad wanderte in die Mikrowelle und der Hipster bedeckte nun meinen Bauch. Ich habe mich sofort verliebt. Ganz nebenbei zaubert er eine super schöne Silhouette und nimmt irgendwie den Druck im Unterleib. Dabei ist der Gummi nicht zu eng und kneift nicht. Selbst Mr. Right war sehr angetan und meinte »der macht einen schönen Knackpo« Da fühlt man sich doch gleich geschmeichelt. Die Aufgenähte Tasche sieht mit ihren Ziernähten auch total süß aus. Nach 60 Sekunden war das Pad bereit und ich konnte es in die Tasche packen. Das ging recht einfach und schon verbreitete sich eine angenehme Wärme. Das Wärmepad sitzt genau an der richtigen Stelle und so lösten sich meine Krämpfe und ich konnte mich in Ruhe um den Haushalt kümmern.

Während ich sonst meistens in Embryonalstellung mit einer Wärmflasche auf der Couch oder im Bett lag, konnte ich mich nun frei bewegen. Da man sich bei Krämpfen sowieso bewegen sollte um diese zu lösen, ging es mir an diesen Tag wirklich super. Das ist nicht nur für mich entspannend, sondern auch für meinen Mann.

Ganz klar Daumen nach oben für diese Erfindung! Eine echte Erleichterung und eine ganz klare Empfehlung!

Einen ganz lieben Dank an der Stelle nochmal an Daniela und Julia von Kaiserschlüpfer

6 Comments

  • Ina Apple 23. April 2018 at 11:01

    Liebe Dany,
    deine Probleme mit der Pille und Migräne kenne ich nur zu gut! Nach der Geburt meiner kleinen Tochter möchte ich deshalb jetzt auch nichtmehr zur Pille zurück. Die Kaiserschlüpfer klingen echt genial, v.a. das Wärme- bzw. Kühlpad finde ich klasse. Wirklich eine tolle Idee!
    LG Ina

    Reply
    • Dany 23. April 2018 at 14:55

      Wenn wir dann ein Kind haben, will ich auch nicht mehr zurück zur Pille. Es gibt mittlerweile gute Hormonfreie Sachen die super sind. Ich find die auch echt klasse. Demnächst wird einer verschenkt, aber psssst. <3

      Reply
  • Eden 23. April 2018 at 10:10

    Die Idee ist wirklich interessant. Warum ist da noch niemand vorher drauf gekommen, so kleine Wärmepads mit einzubauen? Das macht einfach so viel Sinn! Und dann ist auch noch alles so hübsch verpackt und hat ein nettes Design. Klingt alles nach einem totalen Win! 🙂

    Liebe Grüße
    Eden von toastenstein.com

    Reply
    • Dany 23. April 2018 at 14:58

      Das denke ich mir dann auch immer wenn mal wieder jemand mit einer tollen Idee wie dieser um die Ecke kommt. Wie simpel es doch sein kann. Und es funktioniert. <3

      Reply
  • Kaiserschlüpfer 18. Januar 2018 at 9:51

    Liebe Dany,

    wir freuen uns sehr, das der Slip Dir so gut tut. Vielen Dank, für den tollen Bericht. Das hast Du so schön geschrieben!!!!

    Ganz liebe Grüße Daniela und Julia

    Reply
    • Dany 21. Januar 2018 at 17:11

      Liebe Daniela, liebe Julia, ich hab zu danken – für diese tolle Erfindung! Und ich freue mich so sehr, dass euch der Beitrag so gut gefällt. Das ist so unheimlich viel Wert! Liebe Grüße aus Dresden Dany

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.