Meine Haarroutine_danyalacarte

Weiche glänzende Haare – meine Haarroutine

Posted on 10. Februar 2019 by Dany

//Werbung durch Nennung

Wer wünscht sich nicht jeden Tag so tolle Haare zu haben, wie nach einem Friseurbesuch. Irgendwann hab ich es mir zur Aufgabe gemacht die perfekten Produkte für meine Haarpracht zu finden. Ich dachte, es muss doch möglich sein mit denselben Produkten wie beim Friseur auch das gleiche tolle Ergebnis zu erhalten. Leider ist es das ganz und gar nicht. Friseure scheinen magische Hände zu haben. Was das angeht habe ich eher zwei linke Hände.

Aber dennoch finde ich Friseurprodukte besser als die aus der Drogerie. Davon habe ich gefühlt schon alles getestet und absolut nichts kommt Friseurprodukten nahe. Durch Zufall und eine Empfehlung auf Instagram bin ich nun auf die für mich perfekt angepassten Produkte gekommen. Da viele oft danach fragen stelle ich euch die Produkte und wie ich sie verwende vor.

Bitte denkt immer daran, dass jedes Haar anders ist. Das heißt, nur weil die Produkte und die Art wie ich sie nutze ideal für meine Haare sind, kann es sein, dass es bei euch nicht funktioniert!

  1. Pflege für Längen und Spitzen

Meine Haare hatten schon immer unheimlichen Durst. Es war nicht leicht ein Produkt zu finden, dass diesen endlich stillt. Die meisten Produkte legen sich nur äußerlich um das Haar und lassen es nur gesund aussehen. Da ich eine Zeit lang dachte Repair Produkte nutzen zu müssen, hat es lange gedauert zu erkennen, dass die meinen Haaren nicht helfen.

Nun nutze ich also ein bis zwei Mal in der Woche das Coconut Oil Brilliantly Nourishing Pre-Shampoo Hair Oil von The Body Shop. Vor der Haarwäsche massiere ich eine kleine Menge in die Längen und besonders Spitzen meiner Haare ein. Danach lasse ich das Öl mindestens 10 – 15 Minuten einwirken bevor ich meine Haare dann wasche.

  1. Haarwäsche und Pflege

Aller 4 – 5 Tage gönne ich meinen Haaren eine Haarwäsche mit dem Londa Velvet Oil Shampoo. Dazu verteile ich eine haselnussgroße Menge Shampoo in meinen Händen und massiere meine Kopfhaut damit ein. Nach dem Auswaschen wiederhole ich die Kopfmassage nochmal mit einer haselnussgroßen Menge und wasche die Haare danach gründlich aus. Ich gebe das Shampoo also nur auf den Ansatz und nicht extra in die Längen und Spitzen.

Einmal in der Woche verwende ich zur Pflege der Längen und Spitzen eine Haarmaske. Dabei nutze ich verschiedene Produkte, je nachdem was ich gerade da habe. Zurzeit ist das die Maria Nila True Soft Maske. Diese lasse ich dann 10 – 15 Minuten einwirken.

Danach drücke ich meine Haare aus, damit die Längen und Spitzen nicht mehr „Klatschnass“ sind und verteile auch wieder eine etwa haselnussgroße Menge des Londa Velvet Oil Conditioners in den Längen und Spitzen. Nach 2 – 3 Minuten wasche ich die Haare dann aus und wickle sie in ein Handtuch.

  1. Trocknen und Finish

Bevor ich meine Handtuch-trockenen Haare föhne gebe ich immer einen Hitzeschutz in die Haare. Danach kämme ich sie mit einer Bürste vorsichtig durch und föhne sie vom Kopf bis zu den Spitzen – immer in Wuchsrichtung.

Nachdem die Haare trocken sind, verteile ich zwei Pumpstöße Kérastase Nutritive Oléo-Relax Fluid in meine Handflächen und verteile das Öl in meinen Haaren. Es beschwert nicht und die Haare saugen das Öl förmlich auf und sind danach schön weich und gepflegt. Ich mag auch den Geruch des Öls.

meine Haarroutine_danyalacarte

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.