Wochenrückblick #14 Frankfurt, Frittenwerk & Europapark

Posted on 13. Mai 2018 by Dany

Werbung durch Verlinkung//

Ich bin unheimlich froh, das so viele für den Wochenrückblick auf den Blog abgestimmt haben und ihn gern lesen. Da Ihr als Leser das Wichtigste auf meinem Blog seid, habt Ihr selbstverständlich ein Recht mit zu entscheiden. Danke an dieser Stelle für so viele Leser und Follower. Für unglaublich tolle Kommentare. Und einfach dieses tolle miteinander. Danke, dass ihr mich wissen lasst ob meine Texte gut sind und ich euch auch mal damit ins Herz treffe. DANKE für jeden einzelnen Leser. <3

gereist // Wir haben uns ein paar Tage Urlaub genommen und sind nach Frankfurt zu Freunden gefahren. Dieses Mal war die Fahrt was das Wetter anging sehr schön, aber irgendwie trotzdem anstrengend. Nach zwei Tagen ging es auch schon weiter nach Rust um dann einen Tag später wieder die Heimreise nach Dresden anzutreten. Es war toll mal wieder andere Orte und so viel Natur zu sehen.

gemacht // Vor dem Urlaub (auch wenn es nur ein kurzer ist) ist meistens  noch jede Menge zu tun. Demnach war auch die letzte Woche mal wieder sehr chaotisch. Aber wenn man sich einen Plan zurecht legt geht es. Zumindest wenn er auf geht. Am Samstag morgen ging es dann auf die Autobahn Richtung Frankfurt. Bei strahlenden Sonnenschein haben wir unser Reiseziel für das Wochenende erreicht. Nach einer kurzen Verschnaufpause sind wir auch gleich wieder unterwegs gewesen. Ich wollte unbedingt meine Einladung ins Frittenwerk einlösen und mir die Pommesmanufaktur einmal live anschauen. Und natürlich probieren. Das Ambiente ist einfach der Hammer, die Mooswände und vielen Pflanzen gepaart mit Holz schafft einfach ein cooles frisches Wohlfühlambiente. Der Service ist super und alle sind sehr freundlich. Anstatt einer Bestellnummer bekommt man dort einen Namen zugeteilt. Ich war Werner 🙂 Meine Fritten waren absolut lecker, Sour Cream, Guacamole und kleingehackte Tomaten. Wenn Ihr mal in einer der Städte seid wo es das Frittenwerk gibt, probiert das unbedingt aus!

Zum Sonntag haben wir uns die zweite deutsche Comic Con in Frankfurt angeschaut und waren leider sehr enttäuscht. Für 25 Euro (online waren für Sonntag 22 € angegeben) bekommt man einen Besuch der einer Markthalle gleicht. Wären nicht zwischendrin doch einige Cosplayer aufgetaucht die aussahen als hätten sie sich verlaufen, hätten wir wirklich gedacht auf einem Merchandise Markt zu sein. Absolut kein Vergleich zur Leipziger Buchmesse. Das einzige Highlight, ich habe Kirk (Sean Gunn) von Gilmore Girls live gesehen. Leider traue ich mich in solchen Momenten immer nicht die Leute anzuquatschen. Hinterher fällt mir immer ein was ich hätte sagen können, aber in dem Moment fehlen mir die Worte.

Gleich einen Tag später sind wir ganz früh nach Rust gefahren. Denn wir wollten den Europapark besuchen. Was schon mal sehr cool war, neben den Kassen gibt es auch Automaten an denen man selbst seine Karten kaufen kann. Dort standen wesentlich weniger Leute an, wodurch wir nach nicht mal zehn Minuten schon in den Park konnten. Erstmal drin angekommen wusste ich gar nicht wohin ich zuerst schauen sollte. Die kleinen Details und Häuser, Parks und Geschäfte waren so schön. Aber dazu werde ich in einem separaten Beitrag noch näher eingehen. Ich denke an einen Vergleich mit Phantasialand. Nach einem überwältigenden Tag haben wir den Abend mit einem tollen Essen beim Italiener in einem Dorf in der Nähe ausklingen lassen. Übernachtet haben wir dann im Auto. Die passenden Matratze haben wir uns vor ein paar Jahren zurecht geschnibbelt, sodass sie perfekt rein passt. Das genialste ist am nächsten Morgen aufzuwachen, die Schiebetür auf zu machen und die Natur zu genießen wenn die Sonne gerade auf geht. Nach einem Familienfrühstück das wir mit unseren Freunden genossen haben ging es dann wieder nach Hause.

gebloggt // Diese Mal hat mich die Muse mit einem Beitrag zum Thema Achtsamkeit beim Streiten geküsst. Und der kommt sehr gut an bei euch, was mich natürlich total freut. Viele haben sich im Beitrag wiedergefunden. HIER könnt ihr ihn gern noch lesen und auch einen Kommentar hinterlassen.

gefühlt // Unheimlich gut. Urlaub ist einfach was tolles. Man sieht mal andere Ecken und Menschen. Und die Arbeit ist weit weit weg. Einfach mal abschalten und andere Menschen sehen. Neue Inspirationen sammeln und den Kopf frei bekommen. Ich bin einfach nur glücklich.

gelernt // Vergleichen bis zum Erbrechen. Mein Haus, mein Auto, mein Boot. Sich verbiegen für den Ruhm, den Erfolg oder wenigstens für die neidischen Blicke der Nachbarn. Dafür fahren wir Autos, die wir uns nicht leisten können. Starten Karrieren, die wir eigentlich hassen. Tragen Klamotten, in denen wir uns fühlen wie kostümiert.

„Ziel des Lebens ist Selbstentwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung.“ – Oscar Wilde

Das Leben ist schon hart genug und nicht immer fair. Wozu also Messen? Wozu Vergleichen? Jeder Mensch ist etwas ganz besonderes. Jeder Mensch ist anders und das ist gut so. Für wen verstellst du dich? Du kannst sein was du willst, doch am besten ist DU selbst zu sein.

gedacht // Bei unseren zweiten Besuch in Frankfurt haben wir die schönen Ecken gesehen. Dieses Mal haben wir dafür eine ganz andere Ecke von Frankfurt kennengelernt. Dreckige U-Bahn Stationen, Gestank und überall Junkies die nach Stoff oder Geld fragen. Das war schon ein wenig gruselig. Wenn ich dachte Dresden Hbf sei schlimm geworden, finde ich es jetzt nach diesem Erlebnis mehr als human bei uns. Ich frage mich dann immer was jeder einzelne Mensch für ein Schicksal, für eine Geschichte hat.

gefunden // Ein Stück mehr innere Ruhe. Trotz der Schmetterlinge im Bauch die ganz lang viele Runden gedreht haben, habe ich ein Stück weit mehr innere Ruhe gefunden. Eine gemütliche und warme Ruhe.

Und eine tolle Alternative zum Strauß für den Muttertag. Viele sind traurig wenn Blumen nach ein bis zwei Wochen verwelkt sind. Daher kann eine Veggistrauß eine tolle Alternative sein. Solche Sträuße gibt es auch in Form von Vitaminsträußen. Wir haben unseren wieder bei unserer Lieblingsfloristin machen Lisa machen lassen.

getestet // Dank brandsyoulove konnten wir die neuen Saltletts Laugen Cracker testen. Am Montag dürfen dann die Kollegen mit snacken. Wir selbst finden die Cracker absolut gelungen und lecker knusprig. Sie erinnern tatsächlich im Geschmack ein wenig an Laugengebäck. Noch besser schmecken sie mit einem Sour Creme Dipp.

gefreut // Ich hab mich unheimlich gefreut, dass Ihr die Wochenrückblicke mögt und sie weiterhin bestehen sollen. Mir selbst macht es immer wieder Spaß eine Woche Revue passieren zu lassen. Nur denke ich dann immer wenn nicht so viel passiert, dass es dann langweilig ist.

 

2 Comments

  • Tanja 28. Mai 2018 at 11:04

    Liebe Dany,

    so viele wunderbare Inspirationen auf deinem Blog – ich lese mich gerade durch verschiedene Artikel und fühle mich sehr angesprochen. Dein Diät-Tipp ist klasse – genau das richtige für einen glücklichen Sommer ;-).

    Schaue sehr gerne wieder bei dir vorbei,
    herzliche Grüsse aus Zürich,
    Tanja

    Reply
    • Dany 30. Mai 2018 at 20:16

      Liebe Tanja, ein ganz liebes Dankeschön an dich. Es freut mich immer wieder unheimlich wenn ich Jemanden begeistern kann. <3 Liebe Grüße Dany

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.