Wochenrückblick #16

Posted on 17. Juni 2018 by Dany

Und wieder ist der letzte Wochenrückblick schon so lange her. Aber wenn man den Kopf einfach nicht frei bekommt und mit den Gedanken woanders ist, gelingt das Schreiben nicht so gut. Und eine kleine Auszeit tut auch immer mal gut. Natürlich fehlt mir das Schreiben trotzdem immer, aber wenn der Prozess nur aus schreiben… löschen… schreiben… löschen oder Beiträgen die nicht fertig werden besteht ist das auch nicht so schön.

gereist // Bin ich in den letzten Wochen nur in Büchern. Dieses Mal, Miami. Und aufs örtliche Erdbeerfeld, welches leider schon ganz schön abgeerntet war und so eher einer Eiersuche zu Ostern glich. Aber es hat für einen großen und zwei kleine Kuchen gereicht. Achso, und wir waren mal wieder in Jurrasic World. Den neuen Streifen haben wir leider noch nicht gesehen.

gemacht // Viele Gespräche geführt, die mir sehr geholfen haben. Mit meiner Besten ein ganzes halbes Jahr geschaut (sie kannte ihn noch nicht). Gelesen, aber irgendwie nicht voran gekommen weil ich mit den Gedanken woanders war. Vielleicht kennt ihr das, wenn man einen Satz zum fünften Mal liest und immer noch nicht weiß was drin stand. Viel nachgedacht und mich immer wieder gefragt ob ich ein schlechtes Gewissen haben muss. Mittlerweile denke ich das nicht mehr, naja zumindest nicht mehr so sehr. Aber die Gesundheit ist nunmal das Wichtigste was wir haben. Dieser Sommer ist merkwürdig, allgemein das Jahr. Ich hatte so viel vor, so viele Pläne. Aber ich habe auch schon wahnsinnig viel umgesetzt. Das vergisst man schnell mal wenn die Zeit so verfliegt.

gebloggt // Immerhin hat es ein kleiner Beitrag auf den Blog geschafft. Mir lag das Thema einfach sehr am Herzen. Aber so ganz konnte ich meine Gedanken noch nicht ordnen und in Worte fassen. Aber das wird wieder besser. Und dann gibt es hoffentlich auch wieder mehr Beiträge. Dieses Jahr steht definitiv für Veränderung.

gefühlt // Besser. Aber immer wenn ich denke mir gehts wieder super und ich will mich voll reinhängen werde ich ausgebremst. Dann heißt es wieder auf den Körper zu hören und das ist jetzt wichtiger dennje. Dazu aber später mehr.

gedacht // Ja, es kommt immer anders als man denkt. Und manchmal erscheint uns unser Leben unfair. Und zwar in Momenten, wo jemand das bekommt, für was man selbst solange gekämpft hat. Aber genau dann sollte man niemals den Kopf in den Sand stecken und andere verfluchen, sondern dann sollte man sich immer sagen “jetzt erst recht”. Und wir sollten vor allem immer daran denken, was wir schon alles erreicht haben. Und auch was wir alles haben. Wir sollten dankbar dafür sein und nicht darüber nachdenken was andere haben und wir nicht.

gesehen // “Monsieur Claude und seine Töchter” eine wirklich witzige Komödie: Claude und Marie Verneuil sind ein wohlhabendes, leicht konservatives katholisches Ehepaar in der französischen Provinz. Sie haben vier attraktive Töchter. Für die jungen Frauen können sich die Verneuils nichts Schöneres vorstellen, als dass diese von Männern mit den Attributen “attraktiv, französisch, männlich” geehelicht werden. Doch Tochter Ségolène heiratet den Chinesen Chao, …

Nun warte ich, das Pitch Perfekt 3 endlich bei Prime verfügbar ist. Würde ihn auch leihen, aber nicht wenn ich ihn eine Woche später kostenlos schauen könnte.

geärgert // Ich hatte eine tolle Hobbyfotografin gefunden. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und ein paar Wochen später hatten wir dann ein Shooting. Die Location war super, ihre Begleitung auch und wir waren auf einer Wellenlänge. Sogar einen Vertrag auf TFP Basis haben wir gemacht. Ich habe Rücksicht genommen auf Ihre derzeitigen Karrierepläne und Ihr alle Zeit der Welt gegeben. Rausgekommen sind dabei 8 Bilder die ich nach und nach auf viele Anfragen per Whatsapp bekommen habe. Also leider auch nicht wirklich für einen Blogbeitrag zu gebrauchen. Was ich vor allem schade fand, andere Shootings waren wichtiger. Es gab ständig neue Bilder auf Ihrer Seite. Vielleicht gefallen Ihr meine Bilder nicht, ich weiß es nicht. Live auf einem Bildschirm habe ich sie nie gesehen. Es ist schade, dass ich immer so ein Pech mit Fotografen habe. Da heißt es wohl bald wieder selbst ist die Frau. Denn dann kann ich wenigstens gezielt an meinem Gesichtsausdruck arbeiten. Ich neige dazu traurig zu gucken obwohl es in dem Moment gar nicht gewollt ist.

gefunden // Auf der Suche nach einer neuen Handyhülle und noch ein paar anderen Sachen bin ich auf einen tollen Onlineshop gestoßen den ich euch in einem Beitrag gern vorstellen mag. Super Preise und sehr Kundenfreundlich.

So, nun aber genug davon. Ich wünsche euch noch einen tollen Sonntag.

 

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.