Wochenrückblick #20

Posted on 19. August 2018 by Dany

Dieses Mal sollst Du nicht wieder so lange auf den nächsten Rückblick warten müssen. Daher habe ich mich diese Woche besonders ins Zeug gelegt und fleißig Wörter gesammelt und überlegt, was denn diese Woche so alles passiert ist. Würde ich keine Notizen machen, hätte ich wohl am Mittwoch schon wieder vergessen was am Montag war.


gereist // In meinen Gedanken habe ich meine “Reisen” der letzten Jahre mal wieder Revue passieren lassen. Ich möchte dieses Jahr auf jeden Fall nochmal in den Spreewald. Und wenn wir uns kein Kanu mieten sollten, dann freue ich mich auch über einen Spaziergang. Ich liebe die Landschaft dort, die Häuser, das Wasser, die Wiesen und Brücken. Alles lädt zum Entspannen ein.

Ansonsten denke ich gern an unsere Reise nach Ägypten und Tunesien zurück und frage mich, was ich jetzt wohl anders machen würde.

Ich glaube den Leipziger Zoo werden wir dieses Jahr auch nochmal unsicher machen. Aber da gehen wir immer gern im Winter / Herbst hin, da dann nicht so viel los ist. Das ist einfach gemütlicher zum Spazieren gehen.

gemacht // Der Anfang der Woche ging tatsächlich recht schnell vorbei. Leider habe ich wieder einiges, was ich mir für nach den Feierabend vorgenommen habe sausen lassen müssen. Der Rücken schmerzt einfach zu sehr und der Körper verlangt Ruhe. Somit war wieder Couching angesagt.

Mitte der Woche stand dann wieder eine Untersuchung beim Frauenarzt an. Dort gab es jetzt erstmal ein Stopp fürs Büro. Mit dem Gedanken musste ich mich erst anfreunden. Aber wenn ich das kleine Würmchen nicht gefährden will, muss ich das akzeptieren. Und nach ein paar Tagen habe ich verstanden, dass es ok ist.

Das Kinderzimmer füllt sich langsam. Nach und nach werden wir den kleinen Raum in ein gemütliches “Nest” verwandeln. Und das, fühlt sich ganz schön gut an. Es tut allgemein gut endlich mal an mich und das kleine Huschel denken zu können, anstatt den Kopf voll Arbeit zu haben und wie wir das nächste Projekt umsetzen und planen. Ich liebe meinen Job keine Frage, aber ich muss jetzt einfach meine Prioritäten anders setzen.

Ein spontanes Treffen bei unserer Freundin diese Woche war auch super. Einfach mal auf dem Balkon sitzen, entspannen, leckeres Curry mit schwarzen Reis genießen und quatschen. <3

Am Samstag bin ich mit meiner Freundin über den Trödelmarkt an der Elbe geschlendert. An einen der letzten Stände war ich dann wie verzaubert. Eine alte Dame und ihr Mann haben dort wunderschöne selbst genähte Babysachen angeboten. Für gerade mal 1,50 € habe ich ein kleines süßes Kissen mitgenommen. Danach haben wir uns noch bei Kuchen und einer Eisschokolade vor einem tollen kleinen Bäcker gesetzt und gequatscht. Über Träume und Wünsche und Ideen. Es sind immer wieder dieselben Fragen, durch die wir uns dann doch nicht trauen. Sind wir nicht zu alt dafür? Ist das nicht zu teuer? Was, wenn es schief geht? 

gebloggt // Endlich ist mein Beitrag zum 1. Trimester meiner Schwangerschaft online gegangen. In diesem wollte ich eben nicht nur erzählen wie es war und wie es mir ging, sondern ich wollte einen Mehrwert schaffen. Ich wollte, das es anderen Schwangeren nicht so geht wie mir und sie keine Ahnung haben welche Untersuchungen auf sie zukommen. Sicher gibt es auch Gynäkologen die besser aufklären. Ich war sehr verwirrt. Dazu habe ich noch ein paar Tipps gegen Übelkeit zusammengepackt und dazu geschrieben was bei mir geholfen hat und was ich probiert habe. Wer noch nicht reingeschaut hat, hier gehts zum Beitrag.

gefühlt // Langsam besser. Ruhiger. Ausgeglichener. Und das tut unheimlich gut. Der innere Stress verschwindet langsam und das kommt der kleinen Kugel sehr zugute. Die Ruhe überträgt sich. Seit dem habe ich keine Schmerzen mehr und auch der Rücken tut nicht mehr weh. Ich kann es endlich genießen.

gedacht // Warum muss man immer alles hinterfragen, wenn es doch gerade mal wirklich lange gut läuft? Warum können wir nicht einfach glücklich sein und genau das genießen anstatt nach einem Hacken zu suchen. Das Leben ist eine Berg- und Talfahrt, aber wenn wir einmal auf dem Weg nach oben sind, sollten wir dann nicht lieber die Aussicht genießen anstatt schon wieder an die Fahrt nach unten zu denken?

gelesen // Ich habe das Buch “Das Leben ist zu kurz für später” zu ende gelesen und viele interessante Denkanstöße dadurch bekommen. Ich denke, ich werde es demnächst in einem Beitrag mal vorstellen.

gefragt // Ich frage mich langsam ob Leute die etwas bei Kleinanzeigen anbieten wissen, was VB (Verhandlungsbasis) bedeutet? Irgendwie habe ich da meine Zweifel. Auch bei meinen Anzeigen habe ich gemerkt, wenn ich VB schreibe will keiner verhandeln, dann wird der Preis so hingenommen. Schreibe ich Festpreis, dann wollen auf einmal alle handeln. Das gleiche Phänomen hatten wir jetzt bei einer Babyschale. In der Anzeige stand VB. Daraufhin habe ich gefragt was wir am Preis noch machen können. Selbst so ein Gebrauchsgegenstand macht einfach mehr her wenn er wenigstens sauber gemacht wurde. Das war hier leider überhaupt nicht der Fall. Aber am Preis war nicht viel zu machen.

Ich frage mich, wie ich die ganze Zeit ohne Stillkissen leben konnte. Das Ding ist der Hammer. Ich sitze super bequem, kann es mir so zurecht knietschen wie ich es brauche, kann super damit schlafen, es dient ideal als Lehne und gleichzeitig als Laptophalterung, ich kann die Beine hoch legen usw. Und der Dame habe ich gerne den vollen VB Preis bezahlt, weil sie das Innere des Kissen extra hat reinigen lassen und die zwei Bezüge selbst extra gewaschen hat. Das Kissen ist von Theraline (eine super Empfehlung meiner Freundin <3 Danke) und daher weiß ich was sie wert sind.

gelacht // Viel und laut und aus vollem Herzen. Meine Mädels haben mir unseren Mädelstag der schon so lange geplant war richtig versüßt. Es hat unheimlich gut getan und jede Sekunde hat sich gut angefühlt. Können wir nicht mehr solcher Tage haben? Im übrigen fühlt sich schwimmen mit Baby im Bauch sehr merkwürdig an. Ich versuche immer noch eine genauere Definition dafür zu finden. Eine witzige Erfahrung.

Ich wünsche Dir noch einen wundervollen Sonntag. <3

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.