Wochenrückblick #22

Posted on 8. Oktober 2018 by Dany

Hey neu Woche, schön das du uns mit angenehmen Temperaturen und herbstlichen Sonnenschein begrüßt. Ja, es gab eine Weile mal wieder keinen Wochenrückblick. Aber, wenn man nicht viel zu erzählen hat, sollte man einfach mal die Klappe halten oder in meinem Fall die Finger von der Tastatur lassen. Der Herbst ist da und in diesem Jahr finde ich das gar nicht schlimm. Der Übergang war super und nun freue ich mich immer öfter durch bunte runtergefallene Blätter zu spazieren. Das einzige Problem, viele meiner Wintersachen passen jetzt schon nicht mehr.


gemacht // Spieleabende mit Freunden haben uns viele schöne Stunden beschert. Der neueste Trend, Brettspiele in denen man als Team quasi gegen das Spiel vorgeht. Geschichten werden vorgelesen, seltsame Kreaturen kommen zum Einsatz und alle müssen zusammen überlegen und handeln. Endlich ist wieder Teezeit, obwohl ich ja das ganze Jahr über Tee trinke, schmeckt er im Herbst und Winter nochmal besser. Wie das wohl beim Oktoberfest aussehen würde, alle mit einem Maß Bier und ich mit einem Maß Tee… Wir haben die Spielemesse in Leipzig mal wieder besucht. Beim Pilze suchen ist meine Mama verloren gegangen. Somit hatten wir trotzdem ein Erfolgserlebnis als wir anstatt Pilze meine Mama wieder gefunden haben. Wir sind eingetaucht in die “Nerdwelt” der Magic Cards und ich muss sagen, jetzt wo ich das Spiel verstanden habe bin ich gespannt ob ich den ersten Sieg holen kann. Ich hab meine ersten Zupfkuchenmuffins gebacken, super easy und echt lecker. Auch meine erste Kürbissuppe ist gut gelungen und hat lecker geschmeckt. Auch ein Babybauchshooting haben wir in der Zwischenzeit gemacht. Es hat Spaß gemacht und die Bilder sind sehr schön geworden.

gebloggt // Auf dem Blog habe ich euch die Herbstneuheiten von Kneipp vorgestellt und mein Fazit dazu, wer den Beitrag noch nicht gesehen hat – hier könnt ihr ihn lesen. Außerdem ist mal wieder ein persönlicher Beitrag online gegangen. Nachdem ich auf einen Kaffee beim “Arschretter” war, hatte ich wieder mal das Gefühl mich nur noch im Kreis zu drehen – hier gehts zum Beitrag. Und ich habe meine Erfahrungen zum Thema Feindiagnostik geteilt.

 

gestaltet // Hin und wieder gestalte ich kleine Kulissen für Produktfotos und Shootings. Es macht sehr viel Spaß sich dabei immer wieder neu zu erfinden und viel auszuprobieren. Ikea haben wir auch mal wieder unsicher gemacht, aber dieses Mal sind es wirklich eher Kleinigkeiten gewesen. Mr. M hat aus Blumen die an der Decke als Deko hingen und aussahen wie Wolken eine Lampe fürs Kinderzimmer gemacht. Ich hab mir für den Schreibtisch ein paar Behälter für meine Stifte und bisschen anderen Kram geholt, damit endlich mal wieder etwas Ordnung herrscht. Für die Schublade der Wickelkommode gab es ein Set mit verschieden großen Boxen.

gefühlt // Wie ein Murmeltier, denn die kleine Kugel wächst und wächst. Ein bestimmtes Körperteil ist schon seit einiger Zeit nicht mehr für meine Augen sichtbar. An sich fühlt sich alles gut an. Nur der Rücken macht mir zu schaffen und der Schlaf ist auch nicht mehr das was er mal war. Wenn wir unterwegs sind, bin ich meistens schon nach einer Stunde kaputt. Hormonelle Schwankungen habe ich sehr selten und wenn dann merke ich es und kann Mr. M bescheid sagen. Die Träume fühlen sich allerdings tatsächlich noch realer als sonst an. In meinem Bauch treibt eine Raupe ihr Unwesen, so fühlt es sich zumindest an. Aber es beruhigt sie immer wieder zu spüren.

gesehen // Ich bin nun bei der sechsten Staffel Gilmore Girls angekommen und es ist einfach so schön sich die Zeit dafür zu nehmen. Nachdem wir Jurassic World 2 gesehen haben frage ich mich, was andere an dem Film so toll fanden. Solo von Star Wars wiederum hat mir sehr gut gefallen, nichts im Vergleich zu den anderen Star Wars Filmen die Disney produziert hat. Ready Player One zeigt eine interessante Form der Zukunft und der ganze Film ist nicht mal so weit her geholt wie ich finde.

gezweifelt // Ich hab in letzter Zeit sehr an Instagram gezweifelt. Die Reichweite mal wieder im Keller und auch sonst hab ich mich gefragt, ob es mir noch Spaß macht und vor allem was ich dort zeigen möchte. Mal schauen wie es weiter geht.

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können sich auch ohne Kommentar anmelden.